Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Nur mäßig einsichtig“

Chef aus Bayern feiert runden Geburtstag in Büroküche mit 20 Gästen - saftiges Bußgeld

Etwa 20 Personen hielten sich nach Angaben der Polizei in der Büroküche auf und feierten - allesamt ohne Mund-Nasen-Schutz.
+
Etwa 20 Personen hielten sich nach Angaben der Polizei in der Büroküche auf und feierten - allesamt ohne Mund-Nasen-Schutz.
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Nürnberg - Anlässlich seines runden Geburtstags veranstalte ein Chef in den Büroräumen eine Firmenfeier. Nun drohen ihm und den Gästen saftige Strafen.

Etwa 20 Personen hielten sich nach Angaben der Polizei in der Büroküche auf und feierten - allesamt ohne Mund-Nasen-Schutz. Für die Party am Mittwochnachmittag hatten sie ein Buffet vorbereitet, diversen Alkohol besorgt und einen Tisch mit Geschenken aufgebaut.

Die Polizei habe einen anonymen Hinweis erhalten. Wegen der Verstöße gegen die Corona-Regeln muss der Chef als Veranstalter mit einem Bußgeld von 5000 Euro rechnen.

„Die anwesenden Personen und insbesondere der Veranstalter der Feier zeigten sich der Polizei gegenüber nur mäßig einsichtig“, hieß es in der Mitteilung.

dpa/mz

Kommentare