Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reichenberg: Flüchtiger Ehemann geschnappt

Reichenberg - Nach dem Mord an einer 77-Jährigen hat die Polizei jetzt den dringend tatverdächtigen Ehemann der Rentnerin geschnappt. Der Mann (71) wird derzeit vernommen.

Nach dem gewaltsamem Tod einer Rentnerin, die am Samstagabend in ihrer Wohnung in Reichenberg (Kreis Würzburg) entdeckt wurde, hat die Polizei den tatverdächtigen Ehemann am Montagabend in Grünenbach (Kreis Lindau) festgenommen.

Lesen Sie auch:

Frauenleiche entdeckt - Polizei vermutet Verbrechen

Anschließend wurde der Mann von der Polizei vernommen. Ob er die Tat eingeräumt hat, ist bisher nicht bekannt.

Beamte hatten zuvor den Mercedes des 71-jährigen Rentners entdeckt. Als er um 18.30 Uhr zusammen mit seinem Hund aus einem Haus kam, schlug die Polizei zu. Eine Obduktion der Leiche bestätigte unterdessen, dass die Rentnerin ihren schweren Kopf- und Bauchverletzungen erlag. Der genaue Ablauf des Gewaltverbrechens ist noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare