Straftäter geht Bundespolizisten in Bad Reichenhall ins Netz

Verurteilten Kinderschänder (59) bei Grenzkontrolle gefasst

Bad Reichenhall - Die Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen einen 59-jährigen Kroaten festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Nun sitzt er für längere Zeit hinter Gittern.

In den frühen Morgenstunden haben Bundespolizisten an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach einen kroatischen Staatsangehörigen kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Personalien schlug der Polizeicomputer Alarm. Das Landgericht Lübeck hatte den Mann wegen Misshandlung Schutzbefohlener im Jahre 1997 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Nach vier Jahren war der Kroate in sein Heimatland ausgewiesen worden. 

Die Staatsanwaltschaft Lübeck hatte daraufhin Haftbefehl erlassen, um bei einer erneuten Einreise des 59-Jährigen nach Deutschland die verbleibende Restfreiheitsstrafe von 537 Tagen zu vollstrecken. Nun ging der Straftäter den Freilassinger Bundespolizisten ins Netz. Die Fahnder nahmen den Mann fest und verbrachten ihn zur Bundespolizeiinspektion nach Freilassing.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen haben die Beamten den Kroaten in die Justizvollzugsanstalt nach Bad Reichenhall eingeliefert. Hier muss der Verurteilte seine Reststrafe von knapp eineinhalb Jahren absitzen.

Pressemeldung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Sym bolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT