In der Nacht auf Samstag beschlossen

Martin Hagen in den FDP-Bundesvorstand gewählt

+
Martin Hagen bei seiner Rede auf dem Bundesparteitag der FDP
  • schließen

Rosenheim - Der Rosenheimer Landtagsabgeordnete Martin Hagen von der FDP wurde in der Nacht auf Samstag in  den Bundesvorstand gewählt:

Pressemeldung im Wortlaut:

Der Rosenheimer Landtagsabgeordnete Martin Hagen ist in der Nacht auf Samstag in den Bundesvorstand der FDP gewählt worden.

"Ich freue mich darauf, in den kommenden Jahren gemeinsam mit Christian Lindner und einem tollen Vorstandsteam die Freien Demokraten weiter voranzubringen", sagte Hagen nach seiner Wahl auf dem Parteitag in Berlin.

Er wolle im FDP-Bundesvorstand die Stimme Bayerns und der Landespolitik stärken.

Pressemeldung FDP Fraktion im Bayerischen Landtag 


Lesen Sie mehr zu Martin Hagen:

Martin Hagen, 37 Jahre alt, von der FDP kommt aus Baldham und ist verheiratet. Bereits mit 17 Jahren entschied er sich für eine politische Karriere und trat den jungen Liberalen bei. Das und weitere Details zu seiner Person berichtete er der Redaktion in Form eines Steckbriefs im Zuge der Landtagswahl im Oktober 2018. Am 14. Oktober dann, am Tag de Landtagswahl, schaffte der FDP-Politiker Martin Hagen den Einzug in den Bayerischen Landtag durch die Zweitstimmen der Bürger.

Bereits im Dezember 2018, also zwei Monate nach der Wahl, ging ein feuriges Plädoyers des Poltikers viral. In seiner Rede geigte er einem AfD-Poltiker die Meinung.

ics

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT