Unfall in Meiling bei Rott am Inn

Tiertransporter kracht gegen Baum - Kühe abtransportiert

+
  • schließen

Rott am Inn - Am Mittwochvormittag, 12. Februar, hat sich in der Nähe von Rott am Inn ein Unfall mit einem Lastwagen ereignet. Der Transporter hatte Kühe geladen.

UPDATE, 19 Uhr - Pressemeldung Polizei Wasserburg

Am Mittwochvormittag fuhr ein Tiertransporter, beladen mit sechs Rindern, auf der Kreisstraße RO41 in Richtung Rott am Inn. Kurz nach dem Ortsteil Meiling kam der Fahrer auf Grund eines medizinischen Problems nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort frontal gegen einen Baum. Er wurde leicht verletzt. Eine herbeigerufene Tierärztin kümmerte sich um die Rinder, die unversehrt blieben. Der Lkw wurde stark beschädigt, der Baum entwurzelt.

Die Rinder wurden von einem nahegelegenen Tiertransportunternehmen schonend umgeladen und vorübergehend zu deren Unternehmenssitz verbracht.

Zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Rott a. Inn vor Ort.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

UPDATE, 12.40 Uhr:

Inzwischen konnten die Aufräumarbeiten vor Ort weitestgehend abgeschlossen werden. Die Kühe wurden mit einem hinzugerufenen, anderen Lastwagen abtransportiert.

Unfall mit Tiertransporter in Meiling bei Rott

Fotos

UPDATE, 11.15 Uhr:

Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle laufen derzeit. Bis diese abgeschlossen sind, ist die Straße nur einseitig befahrbar. Die betroffenen Tiere, einige Kühe, sind inzwischen bereits in einen anderen Tiertransporter umgeladen worden. Nach Angaben von vor Ort blieben die Tiere augenscheinlich unverletzt.

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge passierte der Crash gegen 10.15 Uhr auf der Kreisstraße RO43 zwischen Meiling und dem Rotter Sportplatz. Ein Tiertransporter, der offenbar einige größere Tiere geladen hatte, kam nach rechts von der Straße ab und krachte gegen Baum, der daraufhin entwurzelt wurde.

Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Der Fahrer dürfte vergleichsweise glimpflich davon gekommen sein und wurde offenbar nur leicht verletzt. Über die Art und genaue Anzahl der geladenen Tiere sowie deren Gesundheitszustand gibt es derzeit keine Angaben. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

mw/gbf

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT