Stauprognose des ADAC

Autofahrer aufgepasst: Ferienende bringt lange Staus mit sich

  • schließen

Südostbayern - In mehreren Bundesländern, so auch in Bayern, enden am Sonntag die Osterferien. Auf vielen Autobahnen kann es daher zu Verkehrsbehinderungen Stau kommen.

Service:

Staus auf A8 und A93 vorhergesagt

Am Sonntag, den 28. April, enden in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen und Thüringen die Osterferien. Eine Ferienende bedeutet zumeist, dass es auf den Autobahnen zu Staus und Verkehrsbehinderungen kommt. Neben den Ferienende hierzulande, beginnen in den Niederlanden die einwöchigen Mai-Ferien.

Die ADAC-Stauprognose für den Sonntag sagt genau das voraus: Die regionalen Autobahnen, sprich die A8 und die A93, sind ebenfalls von den Vorhersagen betroffen.

An diesen Autobahnen kann es zu Staus kommen:

  • A1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg 
  • A1/A3 /A4 Kölner Ring 
  • A2 Oberhausen – Dortmund – Hannover 
  • A3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Oberhausen 
  • A4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck 
  • A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
  • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg 
  • A7 Flensburg – Hamburg 
  • A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe 
  • A9 München – Nürnberg – Berlin 
  • A10 Berliner Ring
  • A61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach 
  • A93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A99 Umfahrung München

Neben Staus auch Personenkontrollen

Der ADAc warnt, dass Heimkehrer an den bayerischen Übergängen Suben (A3), Walserberg (A8) und Kiefersfelden (A93) zudem noch mit Verzögerungen aufgrund von Personenkontrollen rechnen müssen.

ics

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Christophe Gateau/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT