Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tödlicher Betriebsunfall bei BMW Dingolfing

Simbacher (55) zwischen zwei Metallplatten zerquetscht

Dingolfing - Auf dem Firmengelände von BMW kam ein 55-jähriger Simbacher bei einem Betriebsunfall ums Leben.

Auf einem Werksgelände in Dingolfing kam es am Samstag, dem 26. September, zu einem tödlichen Betriebsunfall. Ein 55-jähriger Mann aus Simbach am Inn verlor dabei sein Leben. Nach Informationen der PNP ereignete sich der Unfall auf dem Werksgelände von BMW.

Der 55-Jährige wurde am Samstagmorgen von zwei Metallplatten eingeklemmt. Der Mann erlitt dabei sehr schwere innere Verletzungen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen einen 46-jährigen Mitarbeiter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Unfallursache ist möglicherweise ein Bedienfehler des 46-Jährigen. Ein Sachverständiger war vor Ort, um den Unfall aufzunehmen.

bcs / Polizei Niederbayern

Rubriklistenbild: © Stephan Jansen / dpa

Kommentare