Trostberger Filmtage

Unter prominenten Augen - Jugendkurzfilmpreis wird vergeben

+

Trostberg - Bereits zum dritten Mal werden bei den Trostberger Filmtagen im Oktober die besten Nachwuchsfilmemacher ausgezeichnet. Der Einsendeschluss ist am 30. September. 

Pressemeldung im Wortlaut:

Mitmachen können Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren und es ist egal, ob der Film alleine gedreht wird, mit ein paar Freunden oder von einer ganzen Schulklasse. Auch bei der Themenwahl sind die jungen Regisseure und Produzenten ganz frei. Lediglich professionelle Filmproduktionen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Als Preise im Wert von insgesamt 800 Euro winken Kinogutscheine für das Stadtkino Trostberg und Einkaufsgutscheine für die heimischen MediaMarkt-Filialen in Traunstein und Traunreut.

Über drei Gewinnerfilme und einen Sonderpreis zum Thema „Musik“ entscheidet eine Expertenrunde. In der Jury sitzt unter anderem das Multitalent Michael Sandorov. Der Traunsteiner ist nicht nur als Schauspieler in der Serie „Sturm der Liebe“ zu sehen, sondern auch als Kameramann, Cutter, Regisseur und Moderator tätig. Mit ihm zusammen bestimmen der Nachwuchsfilmemacher Philipp Schmidt, der Filmproduzent und Regisseur Bernhard Wohlfahrter und die Medienpädagogin Julia Mohnicke, welche Filme ausgezeichnet werden.

Multitalent Michael Sandorov ("Sturm der Liebe") wird Teil der Jury sein.

Im vergangenen Jahr musste sich die Jury zwischen 20 Filmen entscheiden und die drei Gewinnerfilme hätten unterschiedlicher nicht sein können. Auf Platz eins landete die 19- Jährige Sabrina Kollmann aus Taching mit ihrem Bewerbungsfilm für die Filmhochschule in München. Hinter ihr reihten sich das Ferienprogramm Surberg mit einer Neuverfilmung der „Bremer Stadtmusikanten“ sowie eine Trickfilmproduktion der 5a der Mittelschule Waging ein.

Danilo Dietsch von Q3 sagt: „Wir wollen, dass Schauspieler und Regisseure von morgen ihr Talent auf einer großen Kinoleinwand zeigen können. Ich freue mich, dass wir jungen Filmschaffenden wieder im Rahmen der Trostberger Filmtage (24. bis 27. Oktober) eine professionelle Plattform bieten können.“ Das dritte Jugendkurzfilm-Festival geht am 25. Oktober im Stadtkino in Trostberg über die Bühne. Am Vormittag bekommen Schulklassen die eingereichten Filme zu sehen, am Nachmittag werden sie für Eltern, Jugendgruppen und alle Interessierten gezeigt. Jugendlichen können außerdem in Workshops in die verschiedenen Bereiche des Filmemachens hineinschnuppern und sich darüber informieren, was einen guten Film ausmacht. Tipps und Tricks für die Umsetzung ihrer Ideen bekommen sie von Profis aus der Filmbranche. Ab 18 Uhr ist die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbs.

Der Eintritt zum Jugendkurzfilm-Festival ist frei. Einsendeschluss für Beiträge ist der 30. September. 

Alle Infos sind hier nochmal zu finden: www.jugendkurzfilmfestival.de

Das komplette Programm finden Sie ab Oktober ebenfalls unter www.jugendkurzfilmfestival.de

Das Jugendkurzfilm-Festival ist ein Kooperationsprojekt von: Q3.Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer, Landkreis Traunstein, Bezirksjugendring Oberbayern, Kreisjugendring Berchtesgadener Land, Kreisjugendring Mühldorf, Stadtkino Trostberg.

Die Pressemeldung des Q3.Quartiers für Medien.Bildung.Abenteuer gemeinnützige GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT