Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

München

Tschechische Bahn kauft fünfzig Siemens-Lokomotiven

Siemens Logo
+
Das Logo von Siemens.

Siemens wird in einem Großauftrag für die Tschechischen Bahnen 50 Lokomotiven in das Nachbarland liefern. Die Auslieferung soll im Dezember 2025 beginnen, wie die Verkehrssparte Siemens Mobility am Donnerstag mitteilte. Der Vertrag umfasst auch die Instandhaltung für 15 Jahre. Zum Auftragsvolumen machte das Unternehmen keine Angaben. Da jede einzelne Lok einen Millionenbetrag kostet, dürfte Siemens mit dem Großauftrag einen Umsatz in dreistelliger Millionenhöhe erwirtschaften.

München - Gebaut werden sollen die Lokomotiven in München. Sie sind für den Betrieb in Tschechien, Deutschland, Österreich, Polen, der Slowakei und Ungarn ausgerüstet. Die Tschechischen Bahnen wollen die Loks demnach künftig auf den Strecken Prag - Hamburg, Prag - Wien - Graz und Prag - Budapest einzusetzen. dpa

Kommentare