Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weiteres Fahrzeug wurde beschädigt

Auto angezündet: Kripo sucht jugendliche Brandstifter in Waldkraiburg

Waldkraiburg - Ein Auto wurde offensichtlich am vergangenen Freitagabend, 20. Dezember, gegen 20.30 Uhr vorsätzlich in Brand gesteckt und brannte völlig aus.Ein daneben geparktes Fahrzeug wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Zeugen beobachteten zwei bislang unbekannte Jugendliche, die nach der Tat auf Fahrrädern flüchteten.

Am Freitagabend gegen 20.30 Uhr brannte ein in der Haidaer Straße in Waldkraiburg geparkter Opel Vectra vollständig aus. Die Polizei geht von Brandstiftung durch zwei bislang unbekannte, männliche Jugendliche aus. Zeugen hatten die Teenager vor dem Brand beobachtet, wie sie sich im vorderen Bereich des Fahrzeugs aufgehalten hatten. 

Nach dem Ausbruch des Brandes flüchteten die Jugendlichen auf Fahrrädern. Der Opel brannte trotz des raschen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr Waldkraiburg vollständig aus. Ein daneben geparkter VW Golf wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. 

Der Sachschaden beträgt insgesamt circa 2.500 Euro. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang den beiden Jugendlichen die Flucht. Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn hat nun die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen und bittet Zeugen, sich zu melden. 

Die beiden Jugendlichen wurden von den Zeugen wie folgt beschrieben: 

1. Täter: männlich, zwischen 14 und 16 Jahre alt, etwa 160 bis 170 Zentimeter groß, schlanke Statur; er trug eine schwarze Mütze, eine dunkle Jeans sowie eine dünne, dunkle Jacke und flüchtete mit einem Damenrad mit Licht. 

2. Täter: männlich, ebenfalls zwischen 14 und 16 Jahre alt und etwa 160 bis 170 Zentimeter groß, schlanke Statur; kurze, dunkle Haare (keine Mütze); er trug eine helle, beigefarbene Jacke und eine dunkle Jeans und flüchtete auf einem Mountainbike ohne Licht. 

Beide Täter unterhielten sich in einer ausländischen Sprache.

  • Wer hat die Täter am Freitagabend vor oder während der Tat oder auf Ihrer Flucht beobachtet? 
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zu den beiden Jugendlichen oder zur Brandstiftung an dem Fahrzeug geben?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Mühldorf unter der Rufnummer 08631 / 36 73-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare