Ereignisreiche Samstagnacht für die Polizei Wasserburg

Ausnahmezustand in Wasserburg: Frau greift Anwohner an - Mann randaliert in Klinik

Wasserburg - Die Wasserburger Polizei hatte an diesem Wochenende einiges zu tun. Neben einem Verkehrsunfall, gabelten die Beamten einen betrunkenen Teenager auf und mussten in drei Ausnahmesituationen eingreifen.

Pressemeldung im Wortlaut:

Einiges zu tun gab es für die Polizei Wasserburg in der Nacht von Samstag, den 27. April, auf Sonntag, den 28. April:

Frau aus Eiselfing rastet aus

Gegen 20 Uhr mussten die Beamten nach Eiselfing ausrücken. Grund war eine Frau, die nach bisherigem Ermittlungsstand unter psychischen Störungen leidet und völlig grundlos die Bewohner eines Einfamilienhauses angriff und das Haus mit Gegenständen bewarf. Gegen die Frau wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt. Sie wurde in ein Klinikum eingewiesen.

Krankenhauspersonal ruft Polizei

Nur wenig späterrief das Personal des Wasserburger Krankenhauses die Polizei um Hilfe. In der Notaufnahme randalierte ein 57-Jähriger aus Wasserburg, der zuvor aufgrund seines Alkoholisierungsgrades auf der Straße lag und vom Rettunsdienst aufgenommen wurde. Der Mann, der es auf mehr als zwei Promille brachte, musste die weitere Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizei verbringen.

Teenager liegt auf Straße

Kurz nach Mitternacht wurde ein betrunkener 16-Jähriger in Edling auf der Straße liegend vorgefunden. Die hinzugerufene Polizei übergab den Jugendlichen seinem wenig begeisterten Vater.

Wenig später kam es auf der B15 nahe Lengdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem BMW die B15 in Richtung Wasserburg. Kurz nach Lengdorf verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte eine Böschung hinab. Sowohl er selbst als auch seine drei Begleitpersonen im Fahrzeug wurden leicht verletzt.

Die Polizei Wasserburg ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Die Freiwillige Feuerwehr Rott am Inn unterstützte die Fahrzeugbergung.

Sexuelle Belästigung in Disco

Gegen 1 Uhr wurden die Beamten zu einer in Edling stattfindenden Disco-Party gerufen. Dort wusste sich ein alkoholisierter 29-jähriger Litauer nicht zu benehmen und fasste nach bisherigem Ermittlungsstand einer jungen Frau ans Gesäß. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen sexueller Belästigung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT