Nach tödlichem Unfall auf EBE6 bei Steinhöring

"Knabbern sehr an schmerzlicher Nachricht" - Wasserburger Polizei trauert um Kollegen

+
Elmar R. starb bei einem schrecklichen Motorradunfall auf der sogenannten Kesselseestrecke.
  • schließen

Wasserburg/ Amerang - Am Mittwochnachmittag kam es auf der sogenannten Kesselseestrecke zu einem schrecklichen Unfall. Elmar R., Dienstgruppenleiter der Polizei Wasserburg, wurde dabei tragischerweise aus dem Leben gerissen. Seine Kollegen trauern um einen geschätzten Kameraden. 

Die gesamte Polizeiinspektion Wasserburg steht unter Schock. Am Mittwoch musste ein geschätzter Kollege sterben. Nach einem schweren Motorradunfall auf der EBE6 kam für Elmar R. aus Amerang jede Hilfe zu spät. Der Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Wasserburg war mit seinem Motorrad frontal gegen ein Auto geprallt. 

"Wir haben noch sehr an dieser schmerzlichen Nachricht zu knabbern", sagt Markus Steinmaßl, Wasserburger Polizeichef, im Gespräch mit wasserburg24.de. "Bedauerlicherweise schlägt der Alltag gleich wieder hart zu. Wir haben kaum Zeit zur Besinnung. Die Trauerarbeit fällt uns sehr schwer", versucht Steinmaßl die beschwerliche Situation in Worte zu fassen. 

Beerdigung "wird besonders schmerzhaft"

Am Donnerstag war eine kleine Gruppe der Inspektion an die Unfallstelle gefahren, um inne zu halten. Bei einer stillen Gedenkminute versuchten Kollegen und Freunde den schmerzlichen Verlust zu realisieren. Elmar R. war nicht nur ein geschätzter Kamerad, sondern auch ein Mann des Volkes. 

"Besonders schmerzhaft wird sicherlich noch die Beerdigung in der kommenden Woche", ergänzt Steinmaßl mit stockender Stimme. 

Tödlicher Unfall auf Kesselseestrecke

Elmar R. war am Mittwoch, 20. November, mit seiner Maschine auf der EBE6 in Richtung der B12 nach Hohenlinden unterwegs. Kurz nach der Abzweigung Steinhöring scherte er aus, um einen vor ihm fahrenden gelbfarbigen Lkw zu überholen.

Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Audi. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Ersthelfer reagierten sofort und leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. Doch es war zu spät, Elmar R. verstarb noch an der Unfallstelle. 

mz

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT