Wetteraussichten für die Region

Ein Hauch von Frühling - vor der nächsten Regendusche

+
  • schließen

Landkreis - In den kommenden Tagen wird das Wetter in der Region wieder durchwachsener. Neben Regen ist auch Frost möglich.

Nach einem Vorgeschmack auf den Frühling wird das Wetter in den nächsten Tagen wieder unruhiger. In den Alpen kann es oberhalb von etwa 1.200 Metern wieder Neuschnee geben, wie der Deutsche Wetterdienst berichtet. Die Höchstwerte am Vormittag liegen zwischen 10 Grad Celsius im Allgäu und 16 Grad Celsius in Rosenheim. Außerdem wird vor Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, in exponierten Lagen mit Sturmböen gerechnet. Auf Alpengipfeln lassen die Orkanböen nach.

In der Nacht zum Freitag ist es laut Deutschem Wetterdienst wechselnd bewölkt mit kurzen Regenschauern. Im Alpenvorland kann es stellenweise Frost und Glätte bei minus 1 Grad Celsius geben. Am Freitag kann die Schneefallgrenze auf etwa 1.000 Meter sinken. Auch am Wochenende soll das Wetter durchwachsen werden, erklärt der Deutsche Wetterdienst auf seiner Internetseite.

Lawinengefahr bleibt mäßig

Unterdessen herrscht im bayerischen Alpenraum eine mäßige Lawinengefahr der Stufe 2. "Bis in die Hochlagen stellen Gleitschneelawinen das Hauptproblem dar", heißt es im aktuellen Bericht des Lawinenwarndienstes Bayern. "Diese rutschen an steilen Wiesenhängen, aus lückigem Bergwald sowie auf glatten Felsplatten am Boden ab." Vor allem auf der Sonnenseite sind Lawinenabgänge derzeit möglich. 

Für Donnerstag sind geringe Niederschlagsmengen und Wind vorhergesagt. An der Lawinengefahr wird sich wenig ändern.

Die Aussichten für die Region:

  • Aussichten für Rosenheim und Bad Aibling: Nachdem es am Mittwoch zunächst noch sonnig gewesen ist, ist es im weiteren Verlauf aber zunehmend bewölkt geworden. Donnerstag und Freitag kommt es zu Schauern. Von rund 17 Grad Celsius am Mittwoch sinken die Höchstwerte auf 10 Grad Celsius am Freitag. Vor allem am Donnerstag weht ein zum Teil stürmischer Wind aus westlicher Richtung.
  • Aussichten für Traunstein: Nach einem eher sonnigen Mittwoch wird es im Anschluss zunehmend bewölkt. Dabei treten am Donnerstag Schauer auf, am Freitag regnet es zeitweise. Die Tagestemperaturen sinken von 16 Grad Celsius am Donnerstag auf 8 Grad Celsius am Freitag. Vor allem am Donnerstag weht ein zum Teil stürmischer Wind aus westlicher Richtung.
  • Aussichten für Bad Reichenhall: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Freitag dann bedeckt. Am Donnerstag treten Schauer auf, am Freitag regnet es zeitweise. Es wird kälter: Bis Freitag gehen die Tagestemperaturen auf 8 Grad Celsius zurück.
  • Aussichten für Altötting und Mühldorf : Nachdem sich das Wetter am Mittwoch noch eher sonnig gezeigt hat, nimmt die Bewölkung im weiteren Verlauf insgesamt zu. Dabei kommt es Donnerstag und Freitag zu Schauern. Die Tageshöchsttemperaturen gehen von 17 Grad Celsius am Donnerstag auf 10 Grad Celsius am Freitag zurück. Vor allem am Donnerstag weht ein Sturmstärke erreichender Wind aus westlicher Richtung.
  • Aussichten für Wasserburg: Während sich das Wetter am Mittwoch noch sonnig gezeigt hat, nimmt die Bewölkung nachfolgend zu. Dabei ist Donnerstag und Freitag mit Schauern zu rechnen. Es wird kälter: Von 17 Grad Celsius am Mittwoch gehen die Höchstwerte auf 10 Grad Celsius am Freitag zurück. Vor allem am Donnerstag weht ein zum Teil stürmischer Wind aus westlicher Richtung.
  • Weitere Details zum Wetter in Ihrer Region finden Sie hier.

ksl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser