Regionaler Wetter-Ticker für die KW17

Das Wetter am Sonntag: Grauer Himmel mit regelmäßigen Schauern

+
Das Wetter am Sonntag
  • schließen
  • Markus Altmann
    Markus Altmann
    schließen

Landkreis - Wie wir das Wetter in der Region? In diesem Ticker halten wir Sie über die aktuelle Wetterlage in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf, Altötting und dem Berchtesgadener Land auf dem Laufenden.

Update, Sonntag, 12.25 Uhr: Der Sonntag bleibt regnerisch und grau

Der restliche Sonntag wird in der Region nur noch grau bleiben. Ab den Nachmittagsstunden sind wieder vermehrt Schauer dabei. Diese sind besonders in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land aktiv

Auch die Schneefallgrenze liegt bei 1000 Metern und bringt wieder einige cm Neuschnee dazu. Die Temperaturen am Nachmittag liegen bei 4 bis 5 Grad im Raum Berchtesgaden, 8 bis 9 Grad in Rosenheim und Traunstein und maximal 10 - 12 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting. Das berichtet der Unwetterservice Südostbayern.

In der kommenden Nacht ist für alle Gartenfreunde in den Landkreisen Altötting, Traunstein und Berchtesgadener Land wichtig Frostempfindliche Pflanzen in die Wohnungen zu bringen da in der Nacht mit Temperaturen zwischen 0 und 1 Grad zu rechnen ist. Auch die Gefahr von Bodenfrost ist in diesen genannten Landkreisen nicht auszuschließen.

Update, Samstag, 7.20 Uhr - Das Wetter für's Wochenende

Am letzten April Wochenende in 2019 hat endlich in der Südostbayerischen Region nach mehreren Wochen Trockenheit wieder Regen eingesetzt. Doch bringt uns dieser den ersehnten Ergiebigen Niederschlag für die Landwirte und Gartenbesitzer?

Der Samstagvormittag beginnt in Südostbayern noch sehr regnerisch, wobei die Temperaturen im berchtesgadener Raum bei Werten zwischen 4 Grad in Berchtesgaden Stadt und maximal 6 Grad in den nördlichen Gemeinden im Berchtesgadener Land nicht gerade im frühlingshaften Bereich liegen. Im Landkreis Mühldorf ist es am Vormittag bereits schon wieder trocken während es in den übrigen Landkreisen noch regnet. Die Temperaturen liegen in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Altötting bei Werten zwischen 7 und 9 Grad.

Am Nachmittag ist in der Region nur noch mit vereinzelten Schauern zu rechnen. Ausnahme ist der Raum Berchtesgaden wo es zu anhaltenden Schauern kommt. Während es in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Altötting zu Höchsttemperaturen zwischen 14 bis 17 Grad kommt ist es im Berchtesgadener Land noch frisch bei Werten zwischen 8 und 11 Grad Celsius.

Samstagabend ziehen von Westen neue Regenschauer in unserer Region auf und in den Landkreisen Rosenheim und Mühldorf regnet es bei Temperaturen zwischen 7 und 8 Grad. In den übrigen Landkreisen Altötting, Traunstein und Berchtesgadener Land ist es hingegen leicht bewölkt und sonnig bei Werten zwischen 6 und 9 Grad.

In der Nacht zum Sonntag ist dann aber auch in den Landkreisen Altötting, Traunstein und Berchtesgadener Land wieder mit Regen zu rechnen, während es in Rosenheim und Mühldorf trocken in die Nacht zum Sonntag geht. Die Tiefsttemperaturen liegen in der Nacht bei 3 Grad im Berchtesgadener Land und Maximal 6 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting.

Der Sonntag beginnt in der gesamten Region stark bewölkt, wobei es nur noch in den südlichen Gemeinden der Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land vereinzelt regnet. Die Tiefsttemperaturen erreichen im Berchtesgadener Land lediglich Werte zwischen 3-6 Grad und 6 bis 8 Grad in den übrigen Landkreisen.

Am Sonntagnachmittag kommt es in der Region bei einem Sonne-Wolken Mix nur noch ganz vereinzelt zu Schauern. Die Höchstwerte liegen dabei zwischen 5 Grad im südlichem Berchtesgadener Land und Maximal 11 Grad im Landkreis Mühldorf.

Sonntagabend erreichen uns aus Nordosten neue Schauer in Südostbayern. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 4 und 8 Grad im Berchtesgadener Land und 7 bis 9 Grad in den übrigen Landkreisen.

In der Nacht zum Montag ist besonders im Berchtesgadener Land und in den höheren Lagen der anderen Landkreise mit Schneeregen zu rechnen, da die Temperaturen kaum zwischen 1 bis 3 Grad erreichen. In den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Altötting ist auch stärkerer Regen in der Nacht zum Montag aktiv und die Temperaturen erreichen Tiefstwerte von 3 bis 5 Grad.

Das Unwetterservice Team hat die voraussichtlichen Niederschlagsmengen bis Montag Abend in Südostbayern mal ausgewertet und dabei folgendes festgestellt:

Während es in den Landkreisen Mühldorf und Altötting bis einschließlich Montag Abend zu Regenmengen um die 10 Liter pro Quadratmeter kommt, ist es, je weiter südlich man Zuhause ist, mit maximalen Regenmengen um die 40 Liter pro Quadratmeter zu rechnen. Lediglich im äußersten Südosten des Berchtesgadener Landes können um die 50 Liter pro Quadratmeter fallen.

Selbst über dass bevorstehende Wochenende hinaus bleiben die kommenden Niederschläge nur einen Tropfen auf dem heißen Stein und lindern die Trockenheit der letzten Wochen nur geringfügig.

Unwetterservice Südostbayern/Bankosegger

Update, 15 Uhr - Im Berchtesgadener Land am längsten trocken

Am Freitag kommt endlich der lang ersehnte Regen. Nur wahrscheinlich wird es nicht allzu viel werden. Besonders in den nördlichen Gebieten Südostbayerns werden voraussichtlich nicht mehr als zehn bis 15l/m² zusammen kommen. Wenn man bedenkt, dass an einem sonnigen Tag die Verdunstungsrate schon bei bis zu fünf Litern liegt, ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein

Je weiter man nach Süden kommt, desto höher werden die Niederschlagsmengen ausfallen. Direkt an den Bergen sind bis Montagabend bis zu 50l/m² möglich. Das bringt dann auch eine leichte Entspannung der aktuellen Dürre.

Mit den ersten Niederschlägen ist ab etwa 14 bis 16 Uhr beginnend im westlichen Landkreis Rosenheim zu rechnen. Von dort wird er sich, eventuell sogar von stärkeren Schauern oder leichten Gewittern begleitet, langsam über Mühldorf, Traunstein und Altötting nach Osten ausbreiten und bis zum späteren Nachmittag/frühen Abend auch Burghausen und das Berchtesgadener Land erreichen. 

Im Berchtesgadener Land wird es am längsten trocken bleiben. Wie schnell sich der Regen dann aber wirklich ausbreitet, hängt allerdings davon ab, wann der Föhn endgültig zusammenbricht.

Mehr zum aktuellen regionalen Wetter finden Sie beim Unwetterservice Südostbayern.

Update, Freitag, 5.30 Uhr: Wann kommt der Regen?

Ende der Dürre in Südostbayern in Sicht? Oder nur ein Tropfen auf den heissen Stein?

Viele Gartenbesitzer und vor allem die Landwirte sehnen sich endlich ein Ende der sommerlichen Temperaturen und vor allem der Trockenheit in der Region herbei. 

Das Wetter für Südostbayern am Freitag aber im Detail:

Am Freitag beginnt der Tag in allen Landkreisen mit leichter Bewölkung und Temperaturen zwischen 11 bis 12 Grad. Im Laufe des Vormittags nimmt die Bewölkung immer mehr zu und ab Mittag kann man im Raum Berchtesgaden mit erstem Regen rechnen, während es in den übrigen Landkreisen, mit Ausnahme des Landkreises Rosenheim, leicht bewölkt ist. Dort ist es stark bewölkt bei Temperaturen zwischen 12 Grad in Mühldorf und 18 Grad im Berchtesgadener Land.

Nachmittags nimmt in allen Landkreisen die Bewölkung immer mehr zu und nur noch vereinzelt ist im Landkreis Traunstein die Sonne zu sehen. Im Berchtesgadener Land ist am Nachmittag mit Regen zu rechnen wobei es in der übrigen Region noch trocken ist. Aber von Westen her tragen die Wolken schon das ersehnte kühle Nass in sich. Die Temperaturen erreichen dabei Werte zwischen 13 Grad im Landkreis Rosenheim und maximal föhnige 17 Grad in Altötting.

Am späteren Nachmittag/Abend setzt in der gesamten Südostbayerischen Region endlich Regen ein. In Schauernähe können auch stärkere Regenfälle mit von der Partie sein. Bei Temperaturen von 6 Grad im Landkreis Rosenheim und maximal 11 Grad in den Landkreisen Altötting und Berchtesgadener Land könnten sogar auch Schneeflocken in den höheren Lagen im Landkreis Rosenheim oder in Schauern mit dabei sein.

Das Wetter für das Wochenende sehen Sie hier:

Mehr zum aktuellen regionalen Wetter finden Sie beim Unwetterservice Südostbayern.

Update, Donnerstag, 5.25 Uhr: Gefahr vor Waldbränden in der Region

Wie der Unwetterservice Südostbayern mitteilt, hat die Waldbrandgefahr in der Region am Donnerstag die höchste Stufe erreicht.

Update, 7.30 Uhr: Ein Stück Sahara über Südostbayern

Auch am Mittwoch begleitet uns dank der Südströmung wieder der Staub aus der Sahara. Ein Großteil der Wolken die momentan in Südostbayern sichtbar sind beruhen auf dem Staub, der die Kondensationskerne für die Wolkenbildung liefert. 

Langsam reißt der Nachschub aus Süden aber ab und es wird sich in den nächsten Tagen eine Strömung aus westlichen Richtungen einstellen.

Update, 5.30 Uhr: Wetter am Donnerstag

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag dominieren Wolken bei 13 bis 16 Grad. Am Donnerstagmorgen wird es in allen Landkreisen, bis auf Berchtesgaden am Morgen bewölkt. In Berchtesgaden scheint hier schon die Sonne.

Mittags ist es in den Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgaden wieder bewölkt bei 19 bis 24 Grad. In den Landkreise Altötting und Mühldorf scheint bei 20-21 Grad weiterhin die Sonne.

Nachmittags ist es nur noch in Altötting bei 26 Grad sonnig. In den restlichen Landkreisen wird es bewölkt, bei 24-27 Grad. 

Abends schaut es ähnlich aus: Altötting weiter sonnig, in Mühldorf wird es weiterhin ein wenig bewölkt und in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Berchtesgaden herrscht Wolkendichte bei 22 bis 27 Grad.

Am Freitag wird es allerdings regnerisch.

Mehr zum aktuellen und regionalen Wetter vom Unwetterservice Südostbayern finden Sie hier.

Update, 17.58 Uhr - Am Mittwoch erreichen die Temperaturen 26 Grad

Am Mittwoch, den 24. April, wird es, je nach dem wie sich der Föhn durchsetzen kann, im südostbayrischen Gebiet sonnig. Die Temperaturen legen noch mal eine Schippe drauf. Es ist mit Werten bis zu 26 Grad rechnen. In der Nacht zum Donnerstag wird es dann wieder mit acht bis 14 Grad relativ mild.

Mehr zum aktuellen und regionalen Wetter vom Unwetterservice Südostbayern finden Sie hier.

Erstmeldung

Am Dienstag, den 23. April, begleiten uns Wolkenfelder, die zusätzlich mit Saharastaub angereichert sind. Dadurch haben wir im unserem Gebiet einen eindeutig trüben Eindruck. Trotzdem steigen die Temperaturen auf 18-23 Grad

Gegen Abend sollte sich in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land der Föhn langsam durchsetzen, dann reißt es von Süden her immer mehr auf. Nachts fallen die Temperaturen auf Werte zwischen 5 und 14 Grad.

Mehr zum aktuellen und regionalen Wetter vom Unwetterservice Südostbayern finden Sie hier.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT