Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dem Wolf kein Haar krümmen

München/Rosenheim – Ein Wolf streunt durch die Region – Bürger und viele Landwirte sind besorgt. Im rosenheim24-Interview nimmt der Chef des Landesamtes für Umwelt Stellung.

Prof. Albert Göttle leitet das Landesamt für Umwelt und behält die Wildtiere in Bayern im Auge. Im rosenheim24-Interview spricht der „Wolfs-Manager“ über die Sorgen der Bevölkerung, wie Schadensfälle vermieden werden können und wie der einsame Wolf zu einem Rudel kommen könnte:

Lesen Sie auch:

Almbauern: Klares Nein zum Wolf!

Schutz-Konzept für und vor Wolf

Rubriklistenbild: © cs

Kommentare