Gut 14 Millionen für Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Biathlon in Ruhpolding: Jetzt wird er mit 14,4 Millionen Euro gefördert.

Ruhpolding - Seehofer: "Biathlon in Ruhpolding ist ein legendäres Markenzeichen für den Wintersport in Bayern" - Freistaat Bayern und Bund fördern die Erweiterung und Modernisierung des Bundesstützpunktes Biathlon in Ruhpolding jetzt mit über 14 Millionen Euro.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat bei seinem heutigen Besuch des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding einen Förderbescheid über 14,4 Millionen Euro zur Erweiterung und Modernisierung des Bundesstützpunktes Biathlon an Ruhpoldings Bürgermeister Claus Pichler übergeben.

Seehofer: "In einem gemeinsamen Kraftakt engagieren sich jetzt der Freistaat Bayern, der Bund und die Gemeinde Ruhpolding, um die Chiemgau-Arena im Vorfeld der Biathlon-Weltmeisterschaften 2012 in eines der modernsten Biathlon-Stadien zu verwandeln. Der Freistaat Bayern und der Bund fördern dieses Leuchtturmprojekt für den bayerischen Sport mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II. Damit stärken wir auch den ganzen Freistaat als Wintersportland Nummer Eins in Deutschland."

Nach Abschluss der gegenwärtigen Wintersportsaison beginnen in Ruhpolding die Umbaumaßnahmen in der Chiemgau-Arena, an der Langlaufstrecke und an den Schießständen. Die Gemeinde wird 2012 bereits zum 4. Mal die Biathlon-Weltmeisterschaften ausrichten.

Der Biathlon-Weltcup gastiert in diesem Jahr noch bis zum 17. Januar in Ruhpolding. Ministerpräsident Seehofer ist Schirmherr der Veranstaltung.

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser