Betrunken zu schnell - ohne Führerschein

Grassau - Am Samstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, fiel eine Streifenbesatzung der Polizei Grassau ein Kleinkraftrad Piaggio mit Pritschenaufbau auf.

Mit dem dreirädrigen Fahrzeug war ein 68-jähriger Münchner unterwegs.

Im Zuge einer Kontrolle wurde bei dem Mann ein Alkoholwert weit über dem erlaubten Wert festgestellt. Weiter war dem Mann die Fahrerlaubnis bereits vor langer Zeit wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss entzogen worden. Infolge seines Alters hätte der Mann das Fahrzeug als Mofa mit bbH bis 25 km/h führen dürfen. Um schneller voran zu kommen, manipulierte er jedoch an seinem Fahrzeug und erhöhte die Geschwindigkeit hierdurch auf 45 km/h. Somit handelt es sich nunmehr um ein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug.

Die weiteren Ermittlungen erbrachten, dass der Mann in der Vergangenheit bereits einschlägig wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss zur Anzeige gebracht wurde. Nun muss der Mann wieder mit einem Strafverfahren rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser