Christkindlmarkt in Marquartstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Der Nikolaus besucht auch heuer wieder den Christkindlmarkt in Marquartstein, an drei Tagen jeweils um 17 Uhr. Foto giesen (Archiv)

Marquartstein - Am ersten Adventswochenende hat auch heuer der Christkindlmarkt in der Ortsmitte von Marquartstein geöffnet. Bürgermeister Andreas Dögerl eröffnet ihn am Freitag, 26. November, um 16 Uhr.

Die Organisation liegt erstmals in Händen von Michael Oberressl, dem Vorsitzenden des Marquartsteiner Interessen-Teams (MIT), nachdem Zweiter Bürgermeister Günter Richter, der den Markt vor 23 Jahren ins Leben gerufen hatte, die Organisation in jüngere Hände legte.

Auch heuer ist für ein ansprechendes Rahmenprogramm gesorgt. Neben Bürgermeister Dögerl übernimmt die Bläserklasse der Achental-Realschule um 16 Uhr die musikalische Eröffnung, um 18 Uhr spielen die Marquartsteiner Alphornbläser. Angekündigt von den Böllerschützen, kommt um 17 Uhr der Nikolaus mit seinem "Krampei" - ebenso an den übrigen Tagen um dieselbe Zeit.

Am Samstag und Sonntag, 27., 28. November, beginnt der Christkindlmarkt bereits um 14 Uhr. Am Samstag um 16 Uhr spielt die Bläserklasse der Musikschule, um 17 Uhr die Bläsergruppe des Staatlichen Landschulheims und um 18 Uhr die Kinder der Grundschule Marquartstein. Am Sonntag um 16 sorgt die Jugendkapelle für die musikalische Umrahmung und um 18 Uhr die Marquartsteiner Weisenbläser.

Beide Kindergärten, St. Veit und der Naturkindergarten, werden in zwei Hütten selbst Gebasteltes und Schmackhaftes anbieten. Zwei Hütten betreiben auch die Ministranten der katholischen Kirchengemeinde. Mit dabei ist die Diakonie der evangelischen Kirche, der Lions Club Achental, das Pflegeheim in Piesenhausen und der Eine-Welt-Laden aus Traunreut.

Zum ersten Mal gibt es heuer auch Angebote in der Stube des sonst unbewohnten Wagner-Fischer-Gütls in der Schlechinger Straße 5, wobei der Erlös dem Verein Selbsthilfegruppe Brustkrebs Chiemgau zu Gute kommt. Eine von Irene Zaiser selbst gefertigte Krippe ist während der Adventszeit in der Tourist-Information des Rathauses zu bewundern, montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr.

gi/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser