Geräteschuppen ist fertig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rottau (ch-z)  - In der Herbstversammlung des Gartenbauvereins im Gasthaus "Fischerstüberl" verkündete Vorstand Hans Kern, dass der vereinseigene Geräteschuppen fertiggestellt worden sei und jetzt am Doktorhaus südseitig an den Garagen stehe.

Häcksler und Vertikutierer

Dank der vielen freiwilligen Arbeitsstunden, besonders von Koni Huber senior und junior und Franz Jany, beliefen sich die Kosten für den Verein laut dem Vorsitzenden nur auf 1200 Euro. Auch die Rottauer Firmen lieferten ihren Beitrag, spendeten Material und verliehen kostenlos Maschinen. In diesem Schuppen sind nach Kerns Worten der Gartenhäcksler, der gegen geringes Entgelt verliehen wird, und der Vertikutierer, der den Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt wird, untergebracht.

In seinem kurzen Rückblick ging der Vorstand auf die Aktion "rama dama" und den Ausflug zum Schulgarten nach Niederndorf ein. Beim Kartoffelfest im Rahmen des Kinderferienprogramms waren 45 Kinder dabei, die unter Aufsicht am offenen Feuer mit großer Freude Würstl und Kartoffeln grillten.

Für den 21. Oktober kündigte Kern das gemeinsame Sauerkrauteinmachen und das anschließende Krautfest an, für den 24. Oktober den Pflanzentauschtag. Außerdem führt der Verein eine Sammelbestellung für Bäume, Sträucher und Balkonblumenerde durch.

Der Garten - ein Ruhepol

Im zweiten Teil der Versammlung referierte Gartenbäuerin Roswitha Gramminger in einer Powerpoint-Präsentation zum Thema "Gartenlust statt Alltagsfrust". Als Hauptforderung stellte sie auf: "Der Garten muss einfach freuen!" Man müsse den Wert des Gartens erkennen als Ruhepol und als Ort privater Ungestörtheit. Man müsse ihn auch betrachten und pflegen als Bezugsquelle von stets frischem Gemüse. Die Referentin forderte die Anwesenden auf, sich über Unkraut nicht aufzuregen, mit Kompost zu düngen, im Herbst nicht umzugraben und zu mulchen. Denn es spare Arbeit, so Gramminger, wenn man es richtig macht, Nützlinge zu fördern. aj

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser