Auslandsaufenthalt für Auszubildende

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Standort Györ

Grassau - Katek GmbH gestaltet die Ausbildung noch attraktiver. Lehrlinge aus dem dritten Ausbildungsjahr dürfen das Katek Werk Györ in Ungarn besuchen.

Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr dürfen das Katek Werk Györ in Ungarn besuchen. Im Oktober geht es los. Die ersten zwei Auszubildenden der Katek GmbH aus dem dritten Ausbildungsjahr dürfen im Rahmen ihrer Ausbildung nach Ungarn aufbrechen. Ziel des Auslandsaufenthalts der Berufseinsteiger ist es, den eigenen Horizont zu erweitern, Erfahrungen zu sammeln und die Arbeitswelt der ungarischen Kollegen kennenzulernen.

Katek GmbH organisiert Auslandsaufenthalt im Katek Werk Györ

Der Auslandsaufenthalt ist als zweiwöchiger Bestandteil der Berufsausbildung angelegt. Die Auszubildenden der Ausbildungsberufe Mechatroniker und Elektroniker für Geräte und Systeme werden die Abläufe und Tätigkeiten im Bereich der Fertigung und Produktion am Standort in Györ kennen lernen.

Herausforderung für Auszubildende

Dabei heißt es für die Auszubildenden, sich mit neuen Situationen auseinanderzusetzen und sich neuen Herausforderungen zu stellen. „Es soll eine tolle Erfahrung sein, die sie auch persönlich weiterbringt, ihren Horizont erweitert sowie die Möglichkeit gibt, Land und Leute kennenzulernen“ so der Ausbildungsleiter der Katek GmbH Josef Romberger.

Ziel des Auslandsaufenthalts

Ziel der Ausbildung in Ungarn ist das Zusammenwachsen der Menschen und die Förderung der gemeinsamen Unternehmenskultur. „Wir wollen unseren Auszubildenden Auslandserfahrungen ermöglichen. Damit gestalten wir unsere Ausbildung noch attraktiver und präsentieren uns als innovativer Arbeitgeber für den Nachwuchs“ so Romberger weiter. Zukünftig soll der Auslandsaufenthalt als Teil der Ausbildung integriert werden.

Internationalisierung des Unternehmens

Für uns sprechen viele Gründe dafür, den beruflichen Schritt ins Ausland so früh wie möglich zu fördern: Die steigende Internationalisierung unseres Unternehmens nimmt auch für Auszubildende an Relevanz zu. Immer häufiger kommen sie mit Geschäftspartnern anderer Kulturräume in Kontakt, arbeiten in internationalen Teams zusammen und müssen sich auf verändernde Arbeitsumgebungen einstellen. Unser Werk in Ungarn bietet uns ideale Voraussetzungen unseren jungen Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich in einer fremden Lebens- und Arbeitsumgebung zurechtzufinden, andere Betriebsabläufe kennenzulernen und sich persönlich und fachlich weiterzubilden.

Pressemitteilung katek GmbH

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser