Trauerort für Eltern von "Sternenkindern"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Jetzt wurde eine von der Gemeinde finanzierte Gedenkstelle auf dem Friedhof eingeweiht. An dieser können Eltern von ungeborenen Säuglingen trauern.

In seiner Ansprache erinnerte Bürgermeister Rudi Jantke daran, dass erst in dieser Woche eine Familie das Recht vor Gericht erstritten hatte, ungeborene Kinder auch unter 500 Gramm beerdigen zu dürfen. Bislang war es nicht möglich solche Kinder am Standesamt namentlich eintragen zu lassen.

Wie die Chiemgau-Zeitung berichtet, wurde die Gedenkstätte auf Initiative von Sabine Waldherr errichtet. Gestaltet hat den Gedenkstein Steinmetzmeister Fritz Seibold.

mg

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser