Grassau: LED-Lampen für Stromschlucker

Grassau - Die Gemeinde setzt neuerdings auf LED-Lampen in der Straßenbeleuchtung. Drei Energiesparlampen hat der Ort bisher von der Traunreuter Firma Siteco gekauft. Der Preis: 1400 Euro pro LED-Lampe.

Grassau ist nicht nur Vorreiter im Chiemgau, sondern in ganz Oberbayern. Die Gemeinde hat als erste energiesparende LED-Lampen in der Straßenbeleuchtung installiert und die alten Stromfresser entfernt. Bisher wurden drei der neuen Lampen gekauft. 

"Die LED-Lampen sind genauso teuer wie die alten Lichter, dafür halten sie aber zwischen 15 und 20 Jahren", sagt Rudi Jantke, Bürgermeister von Grassau. Die Gemeinde wolle in den nächsten Jahren weiter in erneuerbare Energien und umweltfreundliche Sparlampen investieren.

Die neuen LED-Lampen verbrauchen rund 70 Prozent weniger Strom als herkömmliche Modelle. Auch im Neubaugebiet will die Gemeinde die Straßenbeleuchtung mit energiesparenden Lampen ausrüsten. 

Wir setzen in diesem Zusammenhang auf regionale Kompetenz", betont Jantke. Der Hersteller der LED-Lampen ist die Firma Siteco aus Traunreut. (sf) 

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser