Kasperl rettet Weihnachten

Chiemsee-Kasperl Premiere in Grassau und Aschau

+

Grassau - Viele Wochen hat das Team vom Chiemsee-Kasperl geprobt. Kommende Woche ist es soweit, dann heißt es "Kasperl rettet Weihnachten".

Premiere ist am Montag im Kleinen Heftersaal in Grassau und am Dienstag im Haus des Gastes in Aschau (Beginn ist jeweils um 16 Uhr). Die Puppentheater-Geschichte, die sich Stephan Mikat ausgedacht hat, ist natürlich für Kinder gestrickt und muss leicht verständlich sein. Dabei spricht der Kasperl selbstverständlich auch wieder bayrisch.

Weihnachten in Gefahr

Das Christkind hat seine Weihnachtsgeschenke im Schloss des Königs versteckt um sie an Heiligabend unter den Kindern zu verteilen, da passiert aber ein Malheur und alle Geschenke werden vom Räuber gestohlen. Der König ist fassungslos und möchte wegen der Blamage sogar Weihnachten absagen. Doch soweit kommt es nicht…

Selbstverständlich darf bei einem Kasperltheater das "Happy End" nicht fehlen und die Geschichte heißt ja auch schließlich "Kasperl rettet Weihnachten".

Alle Termine und weitere Informationen gibt’s unter www.chiemsee-kasperl.de.

Pressemitteilung Stephan Mikat/Chiemsee-Kasperl

Zurück zur Übersicht: Grassau

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT