Einsätze für Bergretter aus Grassau

Bub (3) verletzt: Alarm für Bergwacht an Rachlalm

+

Grassau/Marquartstein - Die Bergwacht Grassau war am Wochenende wieder gut gefordert. Am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr musste sie zu einem Krankentransport zur Rachlalm ausrücken. 

Ein dreijähriger Junge hatte sich beim Spielen eine Risswunde am Mittelfinger zugezogen und musste schnellstmöglich zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bergwacht Grassau fuhr mit drei Einsatzkräften mit dem Rettungsfahrzeug in Richtung Einsatzort. Mittlerweile brachte jedoch die Sennerin der Rachlalm die Familie zurück ins Tal, wo die Bergwacht nur mehr die Verletzung und deren Versorgung durch die Mutter begutachten konnte. Anschließend fuhr die Familie eigenständig ins Krankenhaus.

Bereits am Samstag hatte die Bergwacht gut zu tun. Gegen 15.45 Uhr bemerkten zwei Einsatzkräfte auf dem Weg zum Bergradlrennen des Skiclub Grassau zur Rachlalm, bei dem die Bergwacht Grassau für den Sanitätsdienst zuständig ist, eine verletzte Person auf der Aschafeldstraße in Marquartstein. Ein Mann aus dem Achental war mit dem Fahrrad gestürzt und hatte sich dabei augenscheinlich eine schwere Schulterverletzung zugezogen. 

Nach der Erstversorgung durch die Bergwacht trafen der zuvor über die Leitstelle alarmierte Rettungsdienst und der Notarzt an der Unfallstelle ein, die die weitere Versorgung des Verunfallten übernahmen. Eine Streife der Polizeiinspektion Grassau nahm den Unfallhergang auf.

Pressemeldung Bergwacht Grassau

Zurück zur Übersicht: Grassau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser