Einsatz für die Grassauer Bergwacht

Nach Insektenstich: Mountainbikerin (41) bei Sturz verletzt

Grassau - Eine 41-jährige Mountainbikerin aus dem Landkreis Rosenheim rettete die Bergwacht Grassau am Freitag:

Sie hatte ohne Begleitung um etwa 12.45 Uhr von der Piesenhausener Hochalm kommend auf der Forststraße in Richtung Rottauer Tal nach einem Insektenstich die Kontrolle über ihr Fahrrad verloren und war gestürzt. Dabei hatte sie sich mehrere Wundverletzungen am ganzen Körper zugezogen, eine Verletzung an der Wirbelsäule konnte ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Ein unbeteiligter Bergradler war kurz nach dem Unfall vorbeigekommen und kümmerte sich um die Verunfallte, nachdem er die Bergwacht alarmiert hatte. 

Zwei Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau fuhren mit dem Geländefahrzeug zum Unfallort. Außerdem kam ein Bergwacht-Notarzt hinzu. Zwei weitere Einsatzkräfte kamen mit dem Rettungsfahrzeug nach. Nachdem Ruhigstellen der Wirbelsäule und der Versorgung der Wundverletzungen brachte die Bergwacht die Patientin mit dem Rettungsfahrzeug ins Tal nach Rottau. Dort übernahm der Landrettungsdienst den Transport ins Krankenhaus zur genaueren Untersuchung. Weiter stellte die Bergwacht das Fahrrad der Verunfallten sicher und brachte es zur Polizei in Grassau.

Pressemitteilung Bergwacht Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Grassau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser