Messe zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder

Bergmesse durch Einsatz für Bergwacht unterbrochen

+
Die Bergmesse der Bergwacht Grassau

Grassau - Das Wetter und die Stimmung bei der Messe waren perfekt. Doch während der Feier kam es zu einem Vorfall: 

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Sonntag, 29 September, feierte die Bergwacht Grassau traditionell die Bergmesse zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und an alle im Gebirge Verstorbenen. Bei wunderschönem Spätsommerwetter waren viele Angehörige und Förderer der Bergwacht Grassau, aber auch andere Bergsportler zum Gottesdienst am Haberspitz gekommen, den Herr Pfarrer Horn aus Grassau zelebrierte. Dabei dankte er den Mitgliedern der Bergwacht für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Die musikalische Umrahmung der Messfeier übernahm in gewohnter Weise die Bergmess Musi. 

Während der sich anschließenden Feier an der Diensthütte der Bergwacht Grassau bei Bier, Brotzeit, Kaffee und Kuchen mussten die Einsatzkräfte schließlich noch zu einem Einsatz ausrücken, was die gute Stimmung aber nicht schmälerte. Eine 62-jährige Wanderin aus Niedersachsen war beim Abstieg von der Hochplatte über den Hausleitensteig an einer von einem umgestürzten Baum versperrten Stelle nicht weitergekommen und hatte um Hilfe gebeten. 

Fünf Einsatzkräfte machten sich auf die Suche nach der verstiegenen Person und fanden diese unverletzt auf etwa 1150 Metern Meereshöhe. Die Bergwachtmänner begleiteten die Blockierte, die selbstständig absteigen konnte, über den Hausleitensteig bis zur Talstation der Hochplattenbahn in Marquartstein, wo sie eigenständig die Heimfahrt in ihre Unterkunft antrat.

Mitteilung Bergwacht Grassau

Zurück zur Übersicht: Grassau

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT