Spende der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

Bergwacht Grassau beschafft Übungspuppe und Überhosen

+
Christian Hunklinger (r.), Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Grassau, übergibt im Kletterturm der Bergwacht Grassau den Spendenscheck in Höhe von 3.600 € an Bereitschaftsleiter Martin Plenk. Zwischen beiden ist die neue Übungspuppe zu sehen, die eine der regenfesten Überhosen trägt.

Grassau - Als Anerkennung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit der Bergwacht hatte die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg 2019 insgesamt 30.000 Euro an die Bergwachten im Landkreis Traunstein gespendet.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Als Anerkennung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit der Bergwacht hatte die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg 2019 insgesamt 30.000 Euro an die Bergwachten im Landkreis Traunstein gespendet. Die Bergwacht Grassau hatte daraus einen Betrag in Höhe von 3600 Euro erhalten, welcher umgehend zielgerichtet für die Anschaffung von regenfesten Überhosen im Wert von etwa 2100 Euro und einer medizinischen Übungspuppe im Wert von etwa 1600 Euro investiert wurde.


Christian Hunklinger, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Grassau, machte sich im Rahmen der offiziellen Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der Bergwacht Grassau ein umfassendes Bild über deren Arbeit und Ausrüstung. Bereitschaftsleiter Martin Plenk führte durch die Räume und berichtete ausführlich über das Dienstgebiet, die Einsatzkräfte und das Einsatzaufkommen der vergangenen Jahre und zeigte dem Besucher die Fahrzeuge der Bergwacht Grassau.

Die Anschaffung der regenfesten Überhosen war bereits seit einiger Zeit auf dem Wunschzettel gestanden. Stetig steigenden Einsatzzahlen und Einsätze bei jeder Witterung erfordern zwingend eine vollständige Schutzkleidung und die Anschaffung dieser Überhosen ist hier ein entscheidendes Puzzlestück, welches erst durch die Unterstützung durch die Sparkasse realisiert werden konnte. Die Übungspuppe wiederum ist aus dem Ausbildungsbetrieb nicht wegzudenken. Im medizinischen Bereich lassen sich damit unzählige Szenarien wie Herz-LungenWiederbelebung, Beatmung oder Intubation üben, aufgrund einer Beschwerungsweste kann man die Puppe aber auch im Gelände als reales Unfallopfer verwenden.


Die Bergwacht Grassau bedankt sich ganz herzlich bei der Kreissparkasse TraunsteinTrostberg für die hervorragende Unterstützung, die unsere Arbeit sowohl im Bereich der Einsatztätigkeit als auch im Bereich der Ausbildung entscheidend weiterbringt

Pressemitteilung Bergwacht Grassau

Kommentare