Wanderer mit schwerer Verletzung am Fuß

Bergwacht Grassau rettet verletzten Wanderer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einsatz mit dem Rettungsfahrzeug auf verschneitem Untergrund.

Grassau - An der Hochplatte mussten am Nikolaustag die Grssauer Bergwachtler zu einem Einsatz ausrücken. Hierbei hatte sich ein älterer Wanderer bei einem Sturz eine schwere Fußverletzung zugezogen.

Die Bergwacht Grassau rettete am Nikolaustag einen 75-jährigen Wanderer aus Nordbayern. Dieser war mit der Hochplattenbahn bis zur Bergstation gefahren und dann an der Hochplatte gewandert. Auf dem Abstieg war er um etwa 14.30 Uhr unterhalb der Plattenalm auf vereistem Weg zu Sturz gekommen und hatte sich dabei eine schwere Fußverletzung zugezogen. 

Vier Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau und ein Bergwacht- Notarzt versorgten den Verunfallten und transportierten ihn mit dem Rettungsfahrzeug, bei dem man wegen der winterlichen Verhältnisse Schneeketten aufziehen musste, bis zur Talstation der Hochplattenbahn in Marquartstein. Dort übernahm der Landrettungsdienst die weitere Versorgung und brachte den Patienten ins Krankenhaus.

Pressemeldung Bergwacht Grassau

Zurück zur Übersicht: Grassau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser