Abbrucharbeiten laufen schon an

Doch keine Abrissparty in der alten Turnhalle

+
Die alte Turnhalle in Grassau soll Ende März abgerissen werden.
  • schließen

Grassau - Nun steht der Zeitplan für den Abriss der alten Turnhalle. Eine Abrissparty wird es aber nicht geben.

In der 13. Kalenderwoche, also im Zeitraum zwischen dem 26. und 31.03. so llen die Bagger anrollen und das Gebäude abreißen. Seit Anfang dieser Woche laufen aber auch schon erste kleinere Abbrucharbeiten, wie Bauamts-Leiter Walter Feigl im Gespräch mit chiemgau24.de mitteilte. "Nächste Woche soll es dann planmäßig mit der Schadstoffentstorgung weitergehen." Zeitweise war im Gespräch, dass es eine Abrissparty geben könnte, doch daraus wird nichts. "Die möglichen Veranstalter konnten das nicht mehr rechtzeitig organisieren." 

Der Neubau als Zweifach-Turnhalle soll dann etwas über fünf Millionen kosten, wie im Dezember vergangenen Jahres bekannt wurde. Veranschlagt waren ursprünglich 4,4 Millionen Euro, allerdings soll die geplante Halle eine größere Grundfläche haben und die Geräteausstattung hochwertiger werden. Außerdem geht es einen halben Meter höher hinaus, der Schallschutz für die Trennwände soll besser und die Halle mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden. Die behindertengerecht anzulegenden Verbindungswege waren zwar in die Planungskosten indirekt mit eingeflossen, gehören aber eigentlich zur Schule.

hs

Zurück zur Übersicht: Grassau

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT