Mann aus Raum Altötting und Frau aus Kreis Rosenheim verletzt

Bergwacht Grassau bei gleich zwei Mountainbike-Stürzen gefordert

+
Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau beim Vorbereiten des Bergrettungssackes an der Hefteralm

Grassau - Ein 38-jähriger Mountainbiker aus dem Landkreis Altötting war um etwa 12.20 Uhr im Bereich der Weißenalm und der Erlbergalmen zu Sturz gekommen und hatte sich dabei schwere Armverletzungen zugezogen, woraufhin seine Begleiter die Bergwacht alarmierten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zur genaueren Lokalisation rückten zwei Einsatzkräfte mit dem Geländefahrzeug aus, weitere drei folgten mit dem Rettungsfahrzeug. Nach der medizinischen Versorgung brachte die Bergwacht den Verunfallten zum Wanderparkplatz in Rottau und übergab ihn dort an den Rettungswagen.

Gegen 16.15 Uhr alarmierte die ILS Traunstein die Bergwacht Grassau zum zweiten Mal an diesem Tag. Eine 49-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim war bei der Abfahrt mit ihrem Mountainbike kurz vor der Hefteralm gestürzt und hatte sich dabei mehrere teils schwere Verletzungen am ganzen Körper zugezogen.


Nachdem ihre Begleiter sie zur Hefteralm gebracht hatten alarmierte die Sennerin die Bergwacht und übernahm die Erstversorgung der Verunfallten. Eine Einsatzkraft, die sich in der Nähe befand, eilte sofort zur Einsatzstelle, während drei weitere Einsatzkräfte mit dem Rettungsfahrzeug von der Rettungswache aus anrückten.

Nach dem Abklären der Vitaldaten und der weiteren Versorgung der Verletzungen brachte die Bergwacht die Patientin mit dem Rettungsfahrzeug ins Tal und übergab sie dem Rettungswagen zum Weitertransport ins Krankenhaus.

An beiden Einsätzen war eine Streife der Polizeiinspektion Grassau vor Ort um die Unfälle aufzunehmen.

Pressmeldung Bergwacht Grassau

Kommentare