Großeinsatz der Feuerwehren in Grassau

Grassau - Da hat sich ein Autofahrer aber sehr verschaut: Er meldete Feuerschein und Rauch in einem Asylbewerberheim in Grassau. Doch vor Ort stellte die Feuerwehr nichts fest.

Ein vermeintlicher Brand im Asylbewerberheim in Grassau gestern stellte sich als harmlos heraus. Ein Autofahrer hatte per Notruf Feuerschein und Rauchentwicklung gemeldet. Daraufhin wurde ein Großaufgebot an Feuerwehren und Rettungsdienst alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte weder Rauch noch Feuer fest. Nach der gründlichen Untersuchung aller Räumlichkeiten wurde ein Fehlalarm vermutet.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Grassau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser