Rekord-Haushalt verabschiedet

So investiert Grassau heuer die Millionen

  • schließen

Grassau - Ein Rekord-Haushalt von 18,6 Millionen Euro wurde am Dienstag in Grassau verabschiedet. Wir zeigen Ihnen, in welche Investitionen das Geld heuer fließen wird. 

Bürgermeister Rudi Jantke ist stolz: Der Vermögenshaushalt der Marktgemeinde steigt heuer um 49 Prozent - und trotzdem werden, wie auch in den vergangenen Jahren, auch heuer wieder Schulden abgebaut. Der Schuldenstand beträgt nun insgesamt 3,1 Millionen Euro, die Rücklagen liegen bei zwei Millionen Euro. 

Die größten Investitionen

  • Am meisten Geld fließt in den Bau der neuen Turnhalle: 2,2 Millionen Euro alleine heuer. Zusätzliche 934.000 Euro kommen aus Fördermitteln. Mitte des Jahres soll mit dem Bau begonnen werden, im Herbst 2018 soll die Turnhalle stehen.
  • In die Erweiterung des Feuerwehrhauses fließen 370.000 Euro.
  • Für ein neues Tankfahrzeug für die Feuerwehren gibt die Marktgemeinde außerdem rund 300.000 Euro aus.
  • Des weiteren ist die Erschließung der Reichenberger- und der Ringstraße geplant.
  • In den darauf folgenden Jahren sind die größten Projekte die Komplettsanierung der Mittelschule und das Feuerwehrhaus in Rottau.
  • 448.000 Euro werden in den Rückkauf des Grundstücks der ehemaligen Minigolfanlage an der Mietenkamer Straße gesteckt. Durch den Wiederverkauf rechnet die Gemeinde mit Einnahmen von 937.000 Euro. Es wird ein Mischgebiet aus Gewerbe und Wohnen entstehen.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Wolf/dpa

Zurück zur Übersicht: Grassau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser