Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Angeklagter in Traunstein vor Gericht

Nach Sex-Attacke auf 15-Jährige in Grassau: Prozess

Grassau - Ein 25-Jähriger soll in Grassau eine Jugendliche sexuell genötigt haben. Am Montag wird der Fall vor dem Amtsgericht Traunstein verhandelt.

Diesen Tag Mitte Juli in diesem Jahr wird eine 15-jährige aus dem Achental so schnell nicht vergessen - sie ist beim Spazierengehen am Achendamm in Grassau von einem unbekannten Mann sexuell belästigt worden. Die Polizei hat relativ schnell einen 25-jährigen Mann aus Eritrea festnehmen können. Er muss sich deswegen heute vor dem Amtsgericht Traunstein verantworten, wie die Bayernwelle berichtet.

Das Mädchen ist damals am späten Abend mit ihrem Hund nördlich des sogenannten Staudacher Kreisels unterwegs gewesen. Sie hat auf ihrem Mobiltelefon das Spiel Pokemon Go gespielt als sie plötzlich eine Mann bemerkt hat. Dieser hat sie angesprochen. Er soll sie sexuell genötigt haben. Er soll sie einfach geküsst und mehrfach an die Brust gefasst haben. Die junge Frau hat sich nach etwa zwei Minuten befreien und flüchten können.

Nach der Beschreibung des Mädchens hat die Polizei einen 25-jährigen eritreischen Staatsangehörigen als Verdächtigen festgenommen. Am Montag muss er sich wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung und Körperverletzung am Amtsgericht Traunstein verantworten. Ein Urteil wird bereits am ersten Tag erwartet. 

Rubriklistenbild: © dpa