Im Grassauer Osten

Ganzes Wohnviertel soll rund um Seniorenheim-Neubau entstehen

+
Im Südwesten des Areals wird das Seniorenheim entstehen (Wandhöhe 10,50 Meter), umgeben von fünf Gebäuden für betreutes Wohnen und Sozialwohnungen (Wandhöhe 7,50 Meter). Rund 20 Grundstücke für Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser werden sich anschließen.
  • schließen

Grassau - Jetzt ist ein Standort für das neue Seniorenheim gefunden - im Umfeld wird gar ein neues Wohnviertel entstehen: ein weiterer Schritt zur Umwandlung von Grassaus Osten.

Südlich von Bahnhof- und Gänsbachstraße in Grassau soll nicht nur das neue Seniorenheim gebaut werden, auch ein Wohnviertel soll dort entstehen. Die Pläne dazu wurden auf der Sitzung des Marktgemeinderates am Dienstag einstimmig befürwortet.

Seniorenheim, Sozialwohnungen, Einfamilienhäuser, betreutes Wohnen

Herzstück des Areals wird das neue Seniorenheim mit geplanten 95 bis 110 Plätzen. Um das dreistöckige Seniorenheim werden fünf weitere Gebäude mit erstem Stock und Dachgeschoß platziert: In drei Häusern wird betreutes Wohnen angeboten, zwei weitere Gebäude werden auf Druck der Gemeinde hin für sozialen Wohnbau errichtet. Insgesamt 20 Sozialwohnungen sollen entstehen. 

Der Grassauer Osten wird sich stark verändert: Rot umrandet das nun beschlossene Gebiet für das Seniorenheim und die Wohnbebauung, braun umrandet das geplante Wohn- und Gewerbegebiet.


Angrenzend zu Seniorenheim, sozialem Wohnungsbau und betreutem Wohnen werden rund 20 Grundstücke angeboten, die mit Mehrfamilienhäusern (Eigentumswohnungen) oder auch Einfamilienhäusern bebaut werden können. Die Details stehen noch nicht fest. Das bisherige Altenheim im Ortszentrum soll umgerüstet werden, damit das Personal des Seniorenheims dort wohnen kann.

Seniorenheim soll Mitte 2020 fertig sein

"Ich bin sehr glücklich, dass wir für die Senioren eine bedarfsgerechte Anlage bekommen", so Bürgermeister Rudi Jantke im Gespräch mit chiemgau24.de. Er betont außerdem, dass die bisherigen Bewohner des Altenheimes Vorrang bei der Platzvergabe bekommen sollen und dass Grassauer bei der Vergabe der angrenzenden Eigenheimplätze bevorzugt würden.

In einem halben Jahr wollen die Firmen Wohnlinie GmbH und Erlbau GmbH mit dem Bau beginnen. Geplant ist, dass das neue Seniorenheim Mitte 2020 bezugsfertig ist. Nach langer Suche ist damit ein Platz für den Neubau des Seniorenheimes gefunden: Auch der Roßanger, schräg gegenüber des jetzigen Altenheimes und ein Grundstück westlich des Fußballplatzes wurden zuvor diskutiert. 

Mit den Neubauten wird sich der Grassauer Osten einen weiteren Schritt verändern: denn absehbar ist außerdem bereits, dass die alten Industrieanlagen rund um die ehemaligen Körting-Werke an der Bahnhofstraße abgerissen und durch ein Gewerbegebiet und ein großes Wohngebiet ersetzt werden

xe

Zurück zur Übersicht: Grassau

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT