Stefan Mross lädt zum Frühschoppen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grassau - Sie sind begeisterter Musikant und würden gerne einmal vor großem Publikum auftreten? Stefan Mross bietet ihnen nun diese Chance bei einem Frühschoppen:

Der berühmte Startrompeter Stefan Mross bietet am Pfingstmontag, 9. Juni, heimischen Musikanten im Konzertzelt in Grassau beim Frühschoppen die einmalige Gelegenheit, sich auf großer Bühne zu präsentieren. „Ich kann bei dem erstmalig stattfindenden Konzertzelt jungen und engagierten Musikanten die Möglichkeit geben, sich vor großem Publikum zu zeigen.“

Stefan Mross schwärmt anlässlich der Bierprobe bei der Brauerei Wieninger in Teisendorf (die Brauerei wird die Getränke liefern) über seine Idee: „Ich lade alle, die Freude am Musizieren haben und jene, die gerne zuhören, zu diesem Frühschoppen ein.“ Dabei erinnert er sich an den kuriosen Beginn seiner Karriere: „Ich spielte als 13-jähriger Bub mit meiner Trompete bei der Hochzeit meines Schwagers. Karl Moik, der zu der Zeit den berühmten Musikantenstadl moderierte, war ebenfalls zu Gast. Er hörte mir ein viertel Stunde zu und lud mich ohne Umschweife zum nächsten Musikantenstadl ein. Damit begann meine Rundfunk- und Fernsehkarriere als Trompeter.“

Stefan Mross stellt sich sein Konzertzelt in der Pfingstwoche als künftige feste Größe der Konzertangebote im Chiemgau vor und will mit Stars wie „DIE SCHÜRZENJÄGER“, Christina Stürmer mit Band, Ernst Hutter & DIE EGERLÄNDER MUSIKANTEN und der Schlagerparty mit FANTASY, Die CAPPUCCINOS, VOXXCLUB, Annemarie Eilfeld, Liane und Sascha Heyna ein breites Publikum ansprechen. Mehr dazu unter www.chiemgau-festival.de.

Pressemeldung der RoHa-Fotothek Fürmann

Zurück zur Übersicht: Grassau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser