Garagenbrand in Rottau

Beherztes Eingreifen von Passanten verhindert Großbrand

+
  • schließen

Rottau - Am späten Donnerstagnachmittag kam es zwischen Grassau und Bernau zu einem Garagenbrand.

UPDATE, Freitag 15.45 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Zu einem Brand einer Garage in einem landwirtschaftlichen Anwesen kam es am späten Donnerstagnachmittag. Eine Hausbewohnerin bemerkte gegen 16.40 Uhr Rauch aus dem Garagengebäude steigen und setzte sofort einen Notruf ab. 

Gemeinsam mit einem zufällig vorbeikommenden Passanten begannen sie sofort mit dem Löschen des Brandes, bis die Feuerwehr eintraf und schließlich den Brand komplett ablöschen konnte. Nur durch dieses spontane und beherzte Eingreifen der beiden Ersthelfer konnte ein rasches Ausbreiten des Brandes verhindert werden. 

Glücklicherweise blieb so das Feuer in der Garage und griff nicht auf die benachbarten Gebäudeteile über. Es wurde niemand dabei verletzt - ein Sachschaden von circa 10.000 Euro bleibt trotzdem. Da es sich bei dem Objekt um ein landwirtschaftliches Anwesen handelte, rückten zu dem Brand sämtliche Feuerwehren des Achentals aus, mussten aber nicht alle tätig werden. Die Brandursache ermittelt jetzt die Polizeiinspektion Grassau.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

UPDATE, 18.41 Uhr: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Am Donnerstag Abend, den 11. Januar, gegen 16:30 Uhr, kam es zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichem Grundstück. Derzeit ist bekannt, dass es in einer Garage die sich direkt unter dem Heuboden eines Bauernhofes befindet, aus noch unbekannten Gründen zu einem Brand kam. 

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der lokale Brand schnell gelöscht werden. Somit wurde verhindert, dass sich der Brand auf das restliche Gebäude ausbreitete, was verheerend gewesen wäre, da der Heuboden der sich darüber befindet voll mit Heu ist. 

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Brand in einer Mülltonne angefangen hatte, genaueres ist noch nicht bekannt. Im Moment geht man von einer Schadenshöhe von etwa 10.000 Euro aus. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Rottau, Marquartstein, Grassau und Bernau am Chiemsee. Die Polizei Grassau nahm den Brand auf.

Feuerwehr kann Großbrand verhindern

FDL/AKI

Erstmeldung:

Laut Informationen von vor Ort fing eine Mülltonne in einer Garage aus bislang ungeklärter Ursache Feuer. In unmittelbarer Nähe der Garage befindet sich ein Heulager, welches aber Gott sei Dank verschont blieb, da die alarmierte Feuerwehr den Brand zügig unter Kontrolle brachte und ablöschen konnte.

Zurück zur Übersicht: Grassau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser