Senioren zurück auf der Schulbank

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grassau - Die Grassauer Grund- und Mittelschule hat jetzt für einen Tag den Spieß umgedreht: Nicht Kinder, sondern Senioren drückten am Mittwoch die Schulbank. Der Grund:

Auf dem Stundenplan stand der Umgang mit Computern und sozialen Netzwerken. Mit dem PC-Kurs bedankten sich die Zehntklässer bei den Seniorinnen und Senioren, die ihnen schon seit Jahren ehrenamtlich Nachhilfe geben. Das generationenübergreifende Projekt hat sich 2010 der Initiative „ganz jung. ganz alt. ganz ohr“ des Bayerischen Sozialministeriums angeschlossen.

Eigentlich sind die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Grassau es gewohnt, dass Erwachsene sie unterrichten. An diesem Mittwoch lief es aber genau anders herum: ln Sachen Computer, Internet und soziale Netzwerke können die Älteren noch einiges von den Jugendlichen lernen. Deshalb hatten die Zehntklässler am Mittwoch zwanzig Seniorinnen und Senioren zum Computerkurs eingeladen. Sie machten die älteren Leute fit im Umgang mit dem PC und teilten ihr Wissen über soziale Netzwerke.

Ein Dankeschön an die Erwachsenen

Das Lernpatenprojekt:

Mittlerweile engagieren sich mehr als 30 ehrenamtliche Lernpaten an der Grassauer Grund- und Mittelschule. Das Projekt freut sich über Spenden und ehrenamtliche Lernhelfer. Wer mitmachen möchte, erhält mehr Infos bei der Schule unter Telefon 08641 /21 25.

Die Einladung am Mittwoch war ein Dankeschön an die Seniorinnen und Senioren: Schon seit fünf Jahren engagieren sie sich für ihre Schützlinge. Ins Leben gerufen wurde das "Lernpatenprojekt" von der Lehrerin Jutta Weber. Die Frauen und Männer - die meisten schon im Ruhestand - helfen den Kids bei den Hausaufgaben, geben Nachhilfe oder unternehmen etwas mit ihren "Patenkindern" - alles ehrenamtlich. Das Projekt bereichert beide Seiten: Fröhlich, lehrreich und kurzweilig sei die gemeinsame Zeit. Die Älteren genießen das Gefühl, ihre Lebenserfahrung sinnvoll einzubringen. Für die Sprösslinge ist ihr Einsatz eine große Hilfe, viele verbessern dabei ihre schulischen Leistungen.

„Ganz Ohr“ - die Initiative für mehr Miteinander

Das Lernpatenprojekt ist Teil der Initiative "ganz jung ganz alt. ganz ohr". In ihrem Rahmen engagieren sich zahlreiche Schulen, Vereine, Alteneinrichtungen und Gemeinden in ganz Bayern für das Miteinander von Jung und Alt. Ins Leben gerufen hat die lnitiative das Bayerische Sozialministerium. Der Leitgedanke: "Nicht über, sondern mit älteren Menschen reden". Denn wenn Jung und Alt sich offen und neugierig begegnen, profitieren alle: Man entdeckt Gemeinsamkeiten, vergisst Vorurteile und erlebt eine Nähe, die lange verbindet. So wachsen wieder Verständnis und Solidarität zwischen den Generationen.

Pressemitteilung trio-group münchen

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser