Brand: 83-Jährige erlag ihren Verletzungen

+

Aschau - Bei dem Brand in einer Kellerwohnung am Montagvormittag erlitt eine 83-Jährige eine schwere Rauchvergiftung. Am Dienstag erlag die Frau im Unfallklinikum Murnau ihren schweren Verletzungen.

Am Montagmorgen,gegen 07.15 Uhr, brach in einer Kellerwohnung ein Brand aus. Die 83-jährige Bewohnerin konnte zunächst durch die Feuerwehr aus dem Badezimmer gerettet werden. Sie wurde mit einer starken Rauchvergiftung ins Krankenhaus nach Prien gebracht.

Kellerbrand in Aschau

Als sich der Gesundheitszustand weiter verschlechterte, wurde sie ins Unfallklinikum Murnau verlegt, wo sie gestern Vormittag, Dienstag, 08.02.11, verstarb. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, die Rosenheimer Kripo ermittelt.

Kellerbrand in Aschau

Gegen 07.15 Uhr wurde der Brand an dem Wohnhaus per Notruf der Integrierten Leitstelle gemeldet. Mit einer Vielzahl von Einsatzkräften rückten die umliegenden Feuerwehren zur Brandbekämpfung an. Bereits nach kurzer Zeit entdeckten die Rettungskräfte in einer im Keller befindlichen Einliegerwohnung die leblose 83-jährige Frau. Die Schwerverletzte, die das Haus allein bewohnt hat, wurde aus dem Untergeschoss geborgen und musste noch vor Ort reanimiert werden. Im Anschluss wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert wurde ein Helfer aus der Nachbarschaft. Dieser hatte bei ersten Brandbekämpfungsmaßnahmen eine Rauchvergiftung erlitten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser