Lawinen-Sprengbahn am Heitereck

Aschau - Am Heitereck wird noch in diesem Jahr eine Lawinen-Sprengbahn gekennzeichnet. Das hat der Gemeindrat Aschau in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Bürgermeister Werner Weyerer:

Audio

Damit wird die Hauptabfahrt von der Steinling- Alm, die sogenannte Kegelbahn, gesichert. Im Frühjahr 2012 soll die Lawinen-Sprengbahn errichtet werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 30.000 Euro.

Radio-Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser