Pressemitteilung CSU Marquartstein

Frühschoppen mit Bürgermeister-Kandidat Martin Riedl

+
Am 16. Februar fand ein Frühschoppen statt indem sich der CSU Bürgermeister-Kandidat Martin Riedl und die Gemeinderatskandidaten des Ortsverbandes vorstellten.

Marquartstein - Am Sonntag dem 16. Februar fand im Wessner Hof ein Frühschoppen statt indem sich der Bürgermeister-Kandidat Martin Riedl und die Gemeinderatskandidaten des Ortsverbandes vorstellten.

Die Veranstaltung fand regen Anklang, so war die Stube im Wessner Hof gut gefüllt. Ortsvorsitzender Hans Hacher begrüßte die Gäste und leitete zu Martin Riedl über. Da die Brotzeit für alle Gäste frei war bat Riedl zum Beginn um Spenden, die der Marquartsteiner Bergwacht als einen Vertreter der tollen Vereinskultur in Marquartstein zu Gute kommen sollten. Viele Gäste zeigten sich spendabel und nachdem der Ortsverband aufrundete kamen letztlich 150 Euro zusammen, die wir zeitnah übergeben werden. Allen Spendern an der Stelle herzliches Vergelts's Gott!


In ungezwungener Atmosphäre stellten sich zu Erst Martin Riedl, der als Bürgermeister, Gemeinderat und im Kreistag kandidiert und danach Maria Bauer, Sepp Moritz, Julia Horlacher, Manfred Hollmann, Andreas Strobl, Christian Dögerl, Barbara Heiler und Markus Windbichler vor. Die Kandidatinnen und Kandidaten eint dabei der Wunsch Marquartstein aktiv mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen. Jeder stellte seine Prioritäten, sowie sich persönlich vor. Dabei wurden wichtige Punkte wie Belebung der Ortsmitte, zeitnahe Umsetzung des Bürgerhauses, Unterstützung der Vereine und Jugendlichen, das Miteinander von Jung und Alt oder die Vernetzung der Unternehmer im Ort sowie der nachhaltige Tourismus, Respektvoller Umgang mit unseren Landwirten und Bereitstellung von unterschiedlichen Modellen für bezahlbaren Wohnraum genannt. 

Zum Ende bedankte sich Riedl für die tolle Zusammenarbeit mit seinem Team der Ratskandidaten, schließlich sei es nicht selbstverständlich, Menschen zu finden, die sich so stark engagieren wollen. Im Anschluss unterhielt man sich weiter in lockerer Runde.


Allen Interessierten bieten wir das persönliche Gespräch zum besseren Kennenlernen an: www.csu.de/verbaende/ov/marquartstein

Pressemitteilung CSU Marquartstein

Kommentare