Einsatz am Donnerstagnachmittag bei Marquartstein

Verdacht auf Knochenbruch nach Sturz beim Bouldern - Bergwacht eilt Jugendlichem (15) zur Hilfe

Marquartstein - Am Donnerstagnachmittag, den 10. Dezember, wurde die Bergwacht Marquartstein zu einem Unfall in der Nähe des Aussichtspunkts Windeck alarmiert.

Ein 15-jähriger Jugendlicher aus München war an einem Boulderfelsen unglücklich gestürzt. Mit starken Schmerzen und Verdacht auf eine Unterschenkelfraktur, wurde der Junge von den schnell eintreffenden Bergrettern erstversorgt.

Im Bergesack verpackt und mit der Gebirgstrage wurde er schließlich über mäßig steiles Waldgelände zum Rettungsfahrzeug transportiert und am Hochgern-Parkplatz den Landrettungsdienst übergeben.

Pressemitteilung Bergwacht Marquartstein

Rubriklistenbild: © Bergwacht Marquartstein

Kommentare