Funkenflug: Feuer in Heizungsraum ausgebrochen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Feuerwehr im Einsatz in Marquartstein

Marquartstein - Im Heizungsraum eines Einfamilienhauses war am Dienstagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Ursächlich für den Brand war vermutlich Funkenflug.

Am Dienstagmittag kam es in Marquartstein zu einem Brand in einem Heizungsraum eines Einfamilienhauses. Dies löste einen größeren Einsatz der Feuerwehren Marquartstein und Grassau aus.

Ursache dürfte nach aktuellem Ermittlungsstand ein Funkenflug aus der Holzscheitbrennanlage gewesen sein. Die Glutfunken führten zum Verschmoren einer Kunststoffwanne und im weiteren Verlauf zu einem Schwelbrand in der benachbarten Stromverteileranlage. Ein Brennholzstapel neben der Brennanlage blieb unberührt.

Glücklicherweise entdeckte die Hausbesitzerin rechtzeitig die starke Rauchentwicklung im Heizungsraum und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Hausherren versuchten mit eigenen Mitteln sofort die Brand- und Glutnester zu löschen. Dies gelang dann in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr recht schnell. Ein Übergreifen des Feuers auf das unmittelbar angrenzende Einfamilienhaus aus Holzständerbauweise stand unmittelbar bevor.

Gerade im Hinblick auf die gerade begonnene Weihnachtszeit und der Jahreszeit der Kachelöfen wird einmal mehr auf die Gefahren von offenen Feuers und Funkenflug in oder an Wohngebäuden hingewiesen. Rauchmelder sollten mittlerweile in jedem Raum eines Hauses Standartausrüstung sein. Gerade nachts, wenn alle schlafen, können sie zu Lebensrettern werden.

Brand in einer Garage in Marquartstein

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Zurück zur Übersicht: Marquartstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser