Noch immer keine Spur 

Mann aus Sachsen mit Zweitwohnsitz in Marquartstein unauffindbar

+
  • schließen

Marquartstein - Immer noch gibt es keine Spur von dem 61-jährigen Mann aus Sachsen, der seit dem 20. November 2017 vermisst wird. 

"Es gibt keine neuen Kenntnisse im Fall um den vermissten Mann", erklärte Uwe Voigt, Pressesprecher der Polizeiinspektion Leipzig auf Anfrage von chiemgau24.de. Die Ehefrau von Ralph Lothar Müller hatte am 20. November eine Vermisstenanzeige aufgegeben, als ihr Gatte nicht von der Arbeit nach Hause kam. 

Es wird spekuliert, dass der 61-Jährige mit dem Zug und zu Fuß unterwegs ist. Da er einen Zweitwohnsitz im Landkreis Traunstein hat, suchen die Behörden auch in unserer Region nach dem Vermissten. Eine ausführliche Beschreibung und weitere Informationen zu Ralph Lothar Müller finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht: Marquartstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser