Bürger können bei Ortskernsanierung mitreden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Neubau in Mietenkam als Ersatzbau für den Gasthof Kampenwand

Mietenkam - Im Ortskern entsteht ein neues Gebäude für einen Dorfladen und einen Versammlungsraum. Für die weiteren Sanierungsvorhaben  werden jetzt die Bürger befragt.

Der Ersatzbau für den Gasthof Kampenwand nimmt langsam Formen an, der Firstbaum ist gesetzt und die Bewohner des Grassauer Ortsteils können sich langsam vorstellen, wie ihr Ortszentrum in Zukunft aussehen wird. Der neue Bau umfasst im Erdgeschoss einen Versammlungsraum für die Bürger und soll auch Platz für einen Dorfladen bieten. Zwischen dem Bau und der Kirche wurde nun genügend Raum frei gehalten, damit ein Dorfplatz entstehen kann, der Raum für das dörfliche Leben bieten kann.

Zwischen der Kirche und dem Ersatzbau mit Dorfladen soll der Dorfplatz als Zentrum des dörflichen Lebens entstehen

In einer schriftlichen Befragung durch die Marktgemeinde werden die Bürger derzeit um ihre Meinung über die Gestaltung des Platzes und auch um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu dem Dorfladen gebeten. Die Meinung der Bürger soll dann in die Entscheidung des Marktgemeinderates eingehen.

Mit dem Rohbau und dann der Fertigstellung des Baus ist der erste Schritt der Ortskernsanierung Mietenkams geschehen. Durch eine Verschiebung der Straße werden dann sowohl mehr Parkplätze geschaffen als auch mehr Raum um die Kirche verwirklicht. Wunsch der Gemeinde wäre danach auch die Verwirklichung eines Mehrgenerationenhauses in diesem Bereich.

Olaf Gruß

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser