Tod nach leichtem Unfall

Grassau - Ein 66-jähriger Schweizer hat am frühen Dienstagnachmittag bei Grassau einen leichten Unfall verursacht. Er blieb zwar unverletzt, brach bei der polizeilichen Vernehmung aber tot zusammen.

Laut Polizei wollte der Schweizer mit seinem Nissan gegen 14.55 Uhr zwischen Staudacher Kreisel und Marquartstein eine 71-jährige Rollerfahrerin aus Reit im Winkl überholen. Während des Überholvorgangs bog aber ein 51-jähriger Mann aus Worms in die entgegengesetzte Richtung in die Bundesstraße, weshalb der Schweizer stark nach rechts zog und die Rollerfahrerin zu Sturz bracht. Die 71-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Traunsteiner Krankenhaus gebracht.

Der 66-jährige Schweizer blieb bei dem Unfall unverletzt, sackte bei der polizeilichen Befragung aber plötzlich zusammen. An Ort und Stelle wurde er von den Sanitätern des BRK reanimiert und ebenfalls ins Traunstein Krankenhaus eingeliefert. Dort verstarb der Mann kurze Zeit später.

Die Todesursache ist laut Grassauer Polizei noch nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser