Bürgermeister sprach mit Asylbewerbern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberwössen - Bürgermeister Hans Haslreiter hat die Asylbewerber besucht, die im Gasthof Zur Post untergebracht wurden. Er zog am Ende ein positives Fazit.

"Hektisch, aber verhältnismäßig gut" - mit diesen Worten hat Unterwössens Bürgermeister Hans Haslreiter eine Veranstaltung im neuen Asylbewerberheim in Oberwössen beschrieben. Der Rathaus-Chef suchte am Nachmittag das Gespräch mit den knapp 50 Neuankömmlingen aus aller Welt.

Seit ihrer Ankunft Anfang Dezember habe es bereits erste Beschwerden über ihr Verhalten gegeben, so Haslreiter. Zum Beispiel sei um das Gebäude herum außergewöhnlich viel Müll zu finden gewesen. Haslreiter legte den Asylbewerbern nahe, mit der Gemeinde zusammenzuarbeiten und bot an, offene Fragen zu beantworten. Wichtig sei vor allem, dass möglichst viele von ihnen Deutsch lernen und am aktiven Leben in Unterwössen teilnehmen würden, so Haslreiter.

Die Gemeinde hatte zuvor bereits scharfe Kritik an dem Umständen geübt, unter denen die Asylbewerber nach Oberwössen gekommen sind. Vom Landratsamt habe es keine ausreichende Hilfestellung gegeben.

Quelle: Bayernwelle SüdOst / rm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser