Pop und Rock im Achental

+
Das offizielle Festival-Plakat.

Oberwössen - Mit dem musikalischen Höhepunkt des Jahres im Achental meldet sich das Open-Air-Team Oberwössen am Freitag, 19. Juni, auf der Festwiese "Frei" hinterm "Post"-Gasthaus zurück.

Einlass ist ab 19 Uhr. Angesagt haben sich die Senkrechtstarter "Mating Season" und die Band "Pop nach 8", die schon zwei Mal als beste Cover-Band Deutschlands ausgezeichnet worden ist. "Pop nach 8" präsentiert neben den aktuellen Chartsongs auch Hits vergangener Tage. Hinzu kommt eine einzigartige Show, die es in dieser Form, so die Veranstalter, in Oberwössen noch nie gegeben habe.

Karten im Vorverkauf

Einheizen wird das Publikum zunächst "Support-Act Mating Season", bestehend aus fünf Straubinger Buben. Sie bringen eigene Songs zu Gehör. Die Bühne steht erneut im Außenbereich - bei Regen aber wird dennoch gerockt.

Neben dem neuen Western-Saloon, der wieder als Bar dient, gibt es das Caipi-Rondell und eine Caipi-Lounge, ausgestattet mit Sonnenliegen für den entspannten Genuss in der Abendsonne.

Tickets sind zu bekommen beim Strandbad Wössner See, der Tourist-Info Unterwössen, dem Stadter-Versicherungsmakler Unterwössen, in der Bäckerei Meinecke in Oberwössen sowie unter www.openair-oberwoessen.de.

Zubringerbus zum Nachtexpress

Wer sich im Vorfeld ein Ticket besorgt, spart sich nicht nur drei Euro gegenüber der Abendkasse, sondern kann gegen Vorlage des Tickets mit dem RVO-Bus kostenlos zum Open Air fahren. Für einen Zubringerbus zum anschließenden Nachtexpress ist auch gesorgt.

Hinter dem Open-Air-Team Oberwössen steckt ein 2005 gegründeter, mittlerweile 45 Mitglieder zählender Verein, der immer wieder für gemeindliche und soziale Zwecke (Spielplatz, Bushäusl, "Mathias braucht Dich!", Hochwasser-Geschädigte) spendet.

Das Open-Air-Fest selbst gibt es seit 19 Jahren. Zum 20. Jubiläum im kommenden Jahr wird es, wie der Verein verspricht, an zwei Abenden ausgetragen.

sga

Zurück zur Übersicht: Achental

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser