Rascher Festzeltaufbau in Grassau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Nur gut sechs Stunden dauert der Festzeltaufbau für das Gautrachtenfest in Grassau. Zusammen mit 53 Helfern ging der Aufbau schnell von der Hand.

Grassau rüstet sich für die Festwoche vom 23. Juli bis 1. August mit dem Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbands und dem 90. Jubiläum des gastgebenden Trachtenvereins "d'Hochplattner". Nach 20 Jahren heißt es wieder: Zusammenstehen und zusammenhelfen.

Festzeltaufbau in Grassau

Start ist mit dem traditionellen Bieranstich und dem Tag der Nachbarschaft, Vereine und Betriebe am Freitag, 23. Juli, um 20 Uhr. Dazu spielen die Festmusik "Marktkapelle Grassau", die Grassauer Blasmusi und die Tschermser Bömische auf. Gestaltet wird der Abend von den Aktiven des Festvereins.

Am Samstag, 24. Juli, folgt um 20 Uhr der große Gauheimatabend mit Auftritten der Gaugruppen und des Grassauer Trachtenvereins. Zum Kirchenzug mit anschließendem Festgottesdienst im Kurpark formieren sich die Gruppen am Sonntag, 25. Juli, um 9.15 Uhr. Um 14 Uhr wird dann der große Festzug mit rund 3500 Trachtlern, vielen geschmückten Pferdegespannen und Musikkapellen durch den Ort ziehen. Die Ortsdurchfahrt wird während dieser Zeit gesperrt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es am Dienstag, 27. Juli, um 20 Uhr mit dem Chiemgauer Tanzfest weiter. Die Haberspitz-Musi wie auch die Gaujugendgruppe sind mit von der Partie, durchs Programm führt Otto Zaiser. Ein Oberkrainer-Abend mit den Gruppen "Alpensound" aus Ruhpolding und "Die Hochfellner" aus Bergen folgt am Donnerstag, 29. Juli, um 20 Uhr. Für Freitag, 30. Juli, steht ab 20. Uhr ein großer Volksmusikabend auf dem Programm. Gleich sechs bekannte Gruppen aus dem Chiemgau, Tölz, Oberösterreich und der Steiermark musizieren und singen. Sprecher ist Fabian Eibl.

Seinen 90. Geburtstag feiern die "Hochplattner" am Samstag, 31. Juli, um 20 Uhr mit einem großen Festheimatabend. Dazu kommen die Patenvereine Bernau und Marquartstein. Unterhalten werden die Dorfmusi Schleching und der Festverein mit Einlagen der Aktiven und der Kinder- und Jugendgruppe.

Alle Veranstaltungen gehen im großen Festzelt am Festplatzgelände im Birkenweg über die Bühne. Parkplätze sind ausgeschildert.

tb/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Achental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser