Gemeinderat gibt grünes Licht

Personalhaus auf der Winklmoos-Alm wird zum Gästehaus

+
In ein Gästehaus wird das derzeitige Personalhaus vom Berggasthof Sonnenalm auf der Winklmoos-Alm umgewidmet.

Reit im Winkl - Das bisherige Personalhaus vom Berggasthof Sonnenalm auf der Winklmoos-Alm wird umgewidmet in ein Gästehaus. Der Gemeinderat erteilte einem entsprechenden Bauantrag in seiner jüngsten Sitzung einstimmig das gemeindliche Einvernehmen.

Das Gebäude am Klammweg war im Oktober 2015 als Personalhaus genehmigt worden. 2016 wurde dann ein weiteres Gebäude auf der Winklmoos-Alm zum Personalwohnheim umgenutzt und auch dinglich gesichert. Im Januar 2017 reichte die Besitzerin über das Landratsamt Traunstein den jetzt behandelten Antrag auf Umwidmung des Personalhauses in ein Gästehaus ein. Das Landratsamt schickte die Unterlagen an die Gemeindeverwaltung mit einem Begleitschreiben, in dem betont wird, dass die verzögerte Bearbeitung des Antrags nicht durch die Antragstellerin verschuldet wurde. Darüber hinaus wären die Unterlagen soweit vollständig, auch der Brandschutznachweis sei bereits vorhanden.

Die Stellplätze können nach Auskunft von Bürgermeister Josef Heigenhauser alle auf dem eigenen Grundstück nachgewiesen werden. Allerdings sei eine Abweichung von der gemeindlichen Stellplatzsatzung notwendig, da die Berechnung auf Grundlage der Garagen- und Stellplatzverordnung erstellt worden sei. Laut der den Unterlagen anliegenden Stellplatzberechnung sind für die gesamte Anlage, also zukünftiges Gästehaus, Personalhaus, Gaststätte und Biathlonstadl, 30 Stellplätze nachzuweisen, wobei die für die Terrasse benötigten neun Stellplätze nicht mitberechnet wurden. Die Antragstellerin kann 38 Stellplätze nachweisen. Bei der Berechnung nach der gemeindlichen Stellplatzsatzung wären es insgesamt 56.

Nach Ansicht der Verwaltung könne die notwendige Abweichung erteilt werden, sagte Bürgermeister Heigenhauser. Auch aus Sicht des Landratsamts sei die beantragte Nutzungsänderung möglich. Im Übrigen sei es als sehr positiv zu bewerten, wenn hier ein florierender Betrieb sein Angebot an Gästeunterkünften erweitere.

Auch die sich zu Wort meldenden Gemeinderäte waren dieser Meinung. So erteilte das Gremium dem Bauantrag einstimmig das gemeindliche Einvernehmen, ebenso der vorliegenden Abweichung von der gemeindlichen Stellplatzsatzung.

sh

Zurück zur Übersicht: Reit im Winkl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser