20 Kandidaten bei der Aufstellungsversammlung

Matthias Schlechter will CSU-Bürgermeister in Reit im Winkl werden

+
CSU-Ortsvorsitzender Martin Wilhelm (links) gratulierte Matthias Schlechter zur einstimmigen Wahl zum Bürgermeisterkandidaten der CSU.

Reit im Winkl - Bei der Aufstellungsversammlung der CSU wurde einstimmig für den Bürgermeisterkandidaten Matthias Schlechter gestimmt. 

Meldung im Wortlaut:


Matthias Schlechter wurde in der Aufstellungsversammlung des CSU-Ortsverbands Reit im Winkl durch ein einstimmiges Votum zum Kandidaten der CSU für die Bürgermeisterwahl am 15. März 2020 gewählt. Ihm zur Seite auf der CSU-Liste stehen 20 Kandidaten.

Bereits in der Jahreshauptversammlung im Frühjahr hatte der 47-jährige Bankkaufmann seine Bereitschaft zur Kandidatur bekannt gegeben. Seit 2008 bekleidet Schlechter das Amt des Gemeinderates. Zum Jahreswechsel 2018/2019 wurde er zum zweiten Bürgermeister gewählt. Von da an habe er sich mit einer Kandidatur beschäftigt, wie er der Versammlung in seiner Vorstellungsrede berichtete.


Matthias Schlechter ist Firmenkundenberater bei einem regionalen Kreditinstitut mit den Schwerpunkten auf Kommunalfinanzen, Infrastruktur und Wohnungswesen. Diese Erfahrungen in diesem Tätigkeitsfeld, verbunden mit einem entsprechenden Netzwerk, könne er in die zukünftige Arbeit einbringen, sagte er. „Den Beruf des Bürgermeisters kann man nicht klassisch erlernen, aber meine Kenntnisse in meinen bisherigen Tätigkeitsbereichen können eine gute Grundlage bilden“, so der Kandidat.

Pläne für kommendes Programm

Gemeinsam mit den Gemeinderatskandidaten werde man nun in den kommenden Wochen ein Programm für die bevorstehende Wahl erarbeiten. Bereits in ersten Kandidaten-Informationsgesprächen ergaben sich Themenschwerpunkte wie Familie, Wohnen, Tourismus und Infrastr uktur. Trotz einer gewissen Entlastung bei den Kommunalfinanzen lassen Großprojekte wie der bevorstehende Hochwasserschutz nur finanziell überschaubare zusätzliche Investitionen zu, brachten amtierende Gemeinderäte ein.

Die CSU Reit im Winkl kann 20 Kandidaten präsentieren. Nach dem Bürgermeisterkandidaten sind gelistet: 

  1. Martin Wilhelm 
  2. Willi Schwarz 
  3. Stefan Auer
  4. Andreas Speicher
  5. Dr. Sabine Wörnle
  6. Franz Mühlberger
  7. Thomas Krempl
  8. Siegfried Mayer
  9. Sven Baumann
  10. Petra Auer
  11. Eleonore Kraus
  12. Manfred Hanrieder
  13. Hans Wolfenstetter junior
  14. Marialen Bürger
  15. Michael Nothegger
  16. Marcus Ritzer
  17. Simon Hechtl
  18. Brigitte Loferer
  19. Martin Auer.

CSU-Ortsvorsitzender Martin Wilhelm freute sich über den „Spiegel der Reit im Winkler Gesellschaft“, den diese Liste darstelle. Es seien alle Altersgruppen, die Wirtschaft in Form von Handel, Handwerk und Dienstleistung, ebenso wie Privatvermieter, Hoteliers und Gastronomen vertreten. „Auch die Landwirte, die unseren Ort maßgeblich prägen und pflegen, sowie die ortsansässigen Vereine und auch die Ortsteile nehmen ihren Platz auf der Liste ein“, so Wilhelm. Besonders stolz sei die Vorstandschaft auf die jungen, ambitionierten Kandidaten, die sich in Vereinen und in der Dorfgemeinschaft schon jetzt einbrächten und nun einmal mehr Verantwortung übernehmen wollten.

Pressemeldung CSU, Ortsverband Reit im Winkl

Kommentare